Windows Spotlight für den Desktop: Funktion kommt für Windows 11 21H2

1

Ein Relikt aus alten Zeiten: der Sperrbildschirm von Windows 10, auf dem Spotlight aktiviert ist. Das zu sehende Spotlight-Bild ist allerdings Werbung für Fresh-Paint.

Während zwei zukünftige Windows 11-Aktualisierungen in den Vorbereitungen sind, darf die jetzige stabile Version auch nicht in Vergessenheit geraten. Dementsprechend veröffentlichte Microsoft im Release Preview-Kanal des Windows Insider-Programms ein neues Update für Windows 11 21H2. Es hebt die Buildnummer auf 22000.706 an.

Neben zahlreichen Fehlerbehebungen portiert Microsoft auch eine Funktion zurück, die ursprünglich für 22H2 angedacht war. Dabei handelt es sich um Windows Spotlight für den Desktop. Täglich wechselnde Bilder bringt die Funktion auf euren Desktop, wie es auf dem Sperrbildschirm schon der Fall ist. Aktivieren lässt sich die Funktion in den Einstellungen unter Personalisierung > Hintergrund -> Windows Spotlight.

Gezeigt ist das Desktopsymbol von Windows Spotlight, welches nach Aktivierung der Funktion auftaucht. Geöffnet ist das Kontextmenü vom Icon. Es erlaubt das Bild zu öffnen, zum nächsten Bild zu springen oder das Bild zu bewerten.

Jedes Bild besitzt eine eigene Geschichte, weswegen sich zusätzlich ein weiteres Desktop-Symbol einblendet. Fährt man mit der Maus darüber, so informiert das auftauchende Pop-Up über die Szenerie. Zudem lässt sich das Bild auch überspringen, falls es einem nicht gefällt.

Ich vermute, dass das Update mit den ganzen Fehlerbehebungen samt Windows Spotlight nächsten Monat für die breite Masse erscheint. Vorausgesetzt es dürfte keine schwerwiegenden Nebenerscheinungen verursachen.


Quelle: Windows Insider Blog

5 1 vote
Article Rating

Über den Autor

21 Jahre alt | Redakteur & Videoproduzent bei WindowsArea seit 2016

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments