WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

News

POCO M5s vorgestellt: AMOLED-Display und 64MP-Kamera für unter 200 Euro

POCO hat im Zuge seines aktuellsten Events ein neues Mid-Range-Smartphone präsentiert. Das Poco M5s will mit einem hellen AMOLED-Panel und 64 Megapixel-Kamera im Segment unter 200 Euro bestechen.

Das bislang leichteste Poco-Smartphone wird von einem MediaTek Helio G95 betrieben, welcher zwei leistungsfähigere Cortex A76- sowie sechs effizientere A55-Chips nutzt. Hierbei es sich nur um einen Mid-Range-Chip mit 4G-Modem, sodass der neueste Mobilfunkstandard fehlt. Leistungstechnisch dürfte er etwa mit einem Snapdragon 720G von Qualcomm vergleichbar sein. Im Gegensatz zum Poco M5 bekommt es somit nicht den Helio G99 Flaggschiff-Chip, welcher sich etwa mit dem Snapdragon 865 messen kann.

Je nach Variante gibt es vier oder sechs Gigabyte an LPDDR4X-RAM sowie 64 oder 128 Gigabyte an UFS  2.2-Speicher. Mit einem Gewicht von 178 Gramm ist es zwar nur 10 Gramm leichter als ein Lumia 920, dafür verfügt es immerhin über einen 5000 mAh starken Akku. Das soll laut Hersteller Laufzeiten von zwei Tagen ermöglichen und das 33 Watt „Schnellladen“ ermöglicht zudem solide Ladezeiten für ein günstiges Smartphone. An der Front befindet sich ein 6,43 Zoll FullHD+ AMOLED-Display mit einer maximalen Helligkeit von 1.100 Nits und bietet nur eine 60 Hz Bildwiederholrate.

Das neue POCO M5s nutzt eine 64 Megapixel-Kamera in einem Setup aus insgesamt vier Kameras. Daneben gibt es eine 8 Megapixel Ultraweitwinkel-Kamera, einen 2 Megapixel Tiefensensor und eine 2 Megapixel Makro-Linse. An der Front befindet sich eine 13 Megapixel Selfie-Kamera.

Des Weiteren verfügt das POCO M5s über eine IP53 Zertifizierung, sodass es spritzwasserfest und staubfest ist. Das Smartphone verfügt über einen Fingerabdruck-Scanner an der Seite, NFC sowie einen 3,5 mm Klinkenstecker.

Das POCO M5s wird ab dem 6. September erscheinen und 210 Euro kosten. Das etwas günstigere M5 kommt ab 190 Euro auf den Markt. Der Preis für das Modell mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher beträgt 209,90 Euro, während das Modell mit 4 GB RAM und 128 GB Speicher ab 229,90 Euro losgeht. Der Hersteller setzt erneut auf günstigere Early-Bird-Preise, wo es ab 189,90 bzw. 209,90 Euro startet für begrenzte Zeit.

> Poco M5s auf der Herstellerseite


Quelle: Facebook, YouTube, Twitter

0 0 votes
Article Rating
Related posts
News

Microsoft untersucht langsame Kopiergeschwindigkeiten in Windows 11 22H2

News

Android 12L für Surface Duo soll Windows 11-Design mitbringen

News

Microsoft Edge Version 106 ist ab sofort erhältlich

News

IT-Projekte als Gründer und Kleinunternehmer umsetzen: Wann ist die Hilfe von Profis vonnöten?

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments