News

Microsofts Outlook Mail-„App“ Preview bekommt Unterstützung für Gmail-Konten

Die „moderne“ Outlook-„App“ auf Basis der Outlook.com-Webseite hat ein Update erhalten, das aktuell für alle Nutzer der Vorschauversion ausgerollt wird. Bislang bot der Client lediglich Unterstützung für private Microsoft-Accounts sowie Geschäfts- und Schulkonten. Nun wird die web-basierte Anwendung einen ersten Drittanbieter-Dienst integrieren.

Gmail-Accounts werden nun in der Outlook.com Mail-App vollständig unterstützt, sodass nun auch eine Integration der Kontakte und Kalendereinträge des Google-Dienstes bereitsteht. Das ist tatsächlich eine erhebliche Verbesserung im Vergleich zur alten Mail-App sowie Outlook selbst, das bislang nicht die Kontakte und Kalender aus Gmail integriert. „Dies war ein häufig gewünschtes Feature und wird durch unsere moderne Codebasis im neuen Outlook für Windows ermöglicht.“, schreibt Microsoft in einem Blogpost.

Microsoft arbeitet daneben weiterhin an einer Unterstützung von IMAP-, Yahoo- und iCloud-Accounts für die modernere Mail-App in Windows 11. Die Vorschauversion kann über einen Knopf in der UWP-Mail-App aktiviert werden, allerdings bietet die App keine richtige Touch-Unterstützung, ist vergleichsweise langsam und verhält sich im Grunde wie die Outlook.com-Webseite.

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
News

Windows 11 Startmenü bekommt neue Funktionen und Layouts

News

Microsoft veröffentlicht Reparatur-Tool für Crowdstrike-Bluescreen

News

Microsoft: EU Kommission ist Schuld am Crowdstrike-Debakel

News

Xbox Marketing-Chef für EMEA: Müssen um Finazierung kämpfen

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments