WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Microsoft

Apple darf „Split View“-Begriff in Indien nicht mehr verwenden

image

Das indische Höchstgericht in Delhi hat Apple den Namen „Split View“ aberkannt, da er gegen den eingetragenen Markennamen eines Microsoft-Partners verstößt.

Das Unternehmen Vyooh ging nämlich in Indien gegen den Hersteller aus Cupertino vor Gericht, da man bereits im Jahr 2006 eine Software entwickelt hatte, die unter dem Namen „SplitView“ eingetragen ist.

Vyooh hat mit SplitView eine Lösung, wie auch in virtuellen Maschinen mit mehreren Displays gearbeitet werden kann. Apples Split View dagegen ist ein Feature in iOS, welches das Ausführen zweier Apps nebeneinander ermöglicht. Windows-Nutzer dürften das Feature bereits seit 2012 kennen, wo es Microsoft unter dem Namen Snap View vermarktet hat.

Microsoft zeigte nach der Vorstellung des iPad-Features kein sonderlich großes Interesse daran, wegen der Funktion oder dem Namen vor Gericht zu ziehen, obwohl die Chancen, recht zu bekommen möglicherweise durchaus hoch gewesen wären. Unter Umständen gibt es dazu auch einen Vertrag zwischen den beiden Konzernen. Aus diesem Grund ist nicht davon auszugehen, dass Vyooh den Prozess im Interesse von Microsoft begonnen hat.


 

via 9to5Mac

 

 

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
DesktopMicrosoftWindows 11

Microsoft reagiert auf Kritik zur Store-Richtlinie für Open Source-Software

DesktopMicrosoftWindows 11

Microsoft Store: Bepreisung von kostenloser Software verboten

MicrosoftNews

Bericht: Microsofts neue Android-Abteilung soll PC und Smartphone näher verknüpfen

Microsoft

Der Xbox Game Pass für PC heißt nun PC Game Pass

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
12 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments