WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Microsoft

Snapdragon 835 Benchmarks zeigen höhere Leistung als iPhone 7

Vor Release sind Benchmarkts von SoCs meist sehr wenig aussagekräftig, oftmals handelt es sich auch schlichtweg um Fälschungen. Beispielsweise sind weiterhin zahlreiche angebliche Android-Smartphones von Nokia auf Benchmark-Seiten gelistet, welche teils völlig absurde Hardware besitzen.

Gleichzeitig sagen Benchmarks oftmals weniger über die tatsächliche Performance eines Geräts aus als man glauben möchte, vor allem, was den Alltagsgebrauch betrifft. Nehmen wir ein Xiaomi Mi4 mit Android und Windows 10 Mobile als Beispiel: Während das Gerät mit Windows 10 Mobile wesentlich(!) bessere Benchmark-Werte schafft, läuft die Facebook-App unter Android dennoch flüssiger. Das ist ein Vergleich von Äpfeln und Birnen, das ist uns klar, aber am Ende ist es das, was für den Endkunden zählt.

Unser Interesse für die neuesten Qualcomm-Prozessoren war bislang eher begrenzt, schließlich waren Microsoft-Smartphones bis zum Lumia 950 meist mit etwas älterer Hardware ausgeliefert worden. Der Snapdragon 835-Prozessor soll aber der erste ARM-SoC werden, der nativ mit Windows 10 laufen und die Emulation von x86-Anwendungen unterstützen wird, weswegen wir das Thema zukünftig etwas aktiver in unsere Berichterstattung aufnehmen wollen.

Snapdragon 835-Dev Board schlägt iPhone 7

Ein erster Benchmark des Prozessors wurde nun auf Antutu und GFXbench entdeckt und demzufolge muss sich der nächste High-End Qualcomm-Prozessor gar nicht vor der Konkurrenz verstecken. Der verbaute Grafikchip, ein Adreno 540, erreichte sehr gute Ergebnisse im Grafikbenchmark und konnte sich darin sogar knapp vor dem iPhone 7 positionieren. Zum Vergleich: Der Snapdragon 821-Chip ist laut diesen Tests mindestens 19 Prozent schwächer als die Apple-Prozessoren im iPhone 7. Der Vorsprung des Snapdragon 835 ist knapp, aber durchaus vorhanden. Jedenfalls wäre es für Qualcomm ein großer Schritt nach vorne.

Das getestete Engineering Board ist außerdem mit einem 2K-Display, 4 Gigabyte Arbeitsspeicher ausgestattet und läuft mit Android 7.0. Daher kann es sein, dass die Ergebnisse nicht ganz dem entspricht, was Nutzer davon tatsächlich erwarten können, wenn es dann in Geräten verbaut ist. Es spricht viel dafür, dass die Kühlung bei einem Engineering Board besser ist als bei einem Smartphone, daher die Performance höher ist. Andererseits kann es auch sein, dass Qualcomm noch nicht alles aus dem Prozessor rausgeholt hat, was aber doch unwahrscheinlicher ist.

Der chinesische Chip-Hersteller wird den neuesten Snapdragon-Prozessor mit Samsungs 10nm FinFET-Prozess bauen, was bereits mehrere Vorteile gegenüber dem bisherigen 14nm Herstellungsverfahren bietet. Einerseits kann die Größe des Chips verringert werden, andererseits soll die Performance dadurch um bis zu 27 Prozent erhöht und der Stromverbrauch um bis zu 40 Prozent reduziert werden können. Diesmal soll Qualcomm einen echten Achtkern-Prozessor verbauen, bei dem jeder einzelne Kern auf bis zu 2,2 GHz takten.

Wie zuverlässig sind die Berichte?

Wie eingangs erwähnt, werden Benchmark-Tests gerne von Internet-Trollen gefälscht, weil es recht einfach ist, bei gerootenen Android-Geräten die Spezifikationen zu ändern. Antutu hat im offiziellen Blog bereits darüber geschrieben, was bedeutet, dass man die Ergebnisse der App geprüft haben muss. Solange die Hardware allerdings nicht in den ersten Geräten verbaut ist, sagen uns die Ergebnisse nur, dass sich die kommenden Qualcomm-Prozessoren performancemäßig etwa im Bereich des iPhone 7 bewegen werden.


via GSMA / Quelle: Antutu

 

0 0 votes
Article Rating
Related posts
DesktopMicrosoftWindows 11

Microsoft reagiert auf Kritik zur Store-Richtlinie für Open Source-Software

DesktopMicrosoftWindows 11

Microsoft Store: Bepreisung von kostenloser Software verboten

MicrosoftNews

Bericht: Microsofts neue Android-Abteilung soll PC und Smartphone näher verknüpfen

Microsoft

Der Xbox Game Pass für PC heißt nun PC Game Pass

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
28 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments