Microsofts Streamingdienst Beam heißt jetzt Mixer

16

Microsoft hat im August letzten Jahres den Streamingdienst Beam übernommen und einige weitreichende Änderungen dafür angekündigt. Zum Beispiel hat man mit dem Windows 10 Creators Update über sämtliche Plattformen hinweg die Twitch-Integration durch den eigenen Dienst ersetzt.

Nun hat das Unternehmen die Umbenennung von Beam angekündigt und zwar heißt Microsofts Streamingdienst von nun an Mixer. Der neue Name soll die Verbindung der Community zwischen Windows 10 und Xbox Live verdeutlichen. Microsoft will außerdem ein einzigartiges neues Feature einführen, das es erlauben soll, mehrere Streams zu einem gemeinsamen Stream zu vereinen, sprich zu mixen. Dafür soll die eigene FTL-Technologie von Beam Mixer genutzt werden, welche eine außerordentlich kurze Latenz ermöglicht.

Xbox Dashboard-Integration

Microsofts Streamingdienst wird allerdings auch in das Xbox Dashboard integriert werden unter einer neuen Seite rechts am Startbildschirm. Hier wird Microsoft unterschiedliche Inhalte auf dem Dienst darstellen von unterschiedlichen Streamern.

Microsoft wird Mixer schrittweise erst in das Xbox- und danach in das Surface-Ökosystem einführen, womit das Unternehmen einen eigenen Konkurrenten zu Twitch schaffen will. Durch die einzigartigen Features, wozu das interaktive Gameplay, die kurze Latenz und die gemixten Streams zählen, will sich Microsoft auch in diesem Bereich von seiner Konkurrenz absetzen.

#TeamMixer

Manche Unternehmen in der Tech-Branche finden sich mittlerweile auch im Wortschatz der Nutzer wieder, wofür Google mit “googeln” wohl das allerbeste Beispiel ist. Twitch genießt unter den Streamingplattformen einen ähnlichen Ruf, wo es mittlerweile auch “twitchen” heißt. Ob Microsoft es trotz des eigenen Xbox-Ökosystems schafft, gegen diese Macht anzukommen, wird die Zukunft zeigen. Der Name Beam war zwar ohnehin nicht wirklich bekannt, aber als Microsoft-Fan hatte man sich zumindest daran gewöhnt.

Wie findet ihr Mixer als den neuen Namen von Beam? 

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
cent66
Mitglied
cent66

Naja, mal schauen wie gut das funktioniert, Twitch schafft es ja nicht und ein bisschen Konkurrenz würde sicher nicht schaden.

bander06
Mitglied
bander06

Bei “Beam” denke ich immer an Rote Bohnen. Und bei “Mixer” an etwas anderes mit “W”. (Böser Kopf…pfui…!)

Basti
Editor

Hast du eine Homeoage bei wix.com 😀

TylerDurden
Mitglied
TylerDurden

Oh man, wenn ich dann in den Service/Werbe – E mails den Betreff “Wixx News…” lese werde ich immer ganz nervös!?

TylerDurden
Mitglied
TylerDurden

Dachte erst das wäre die MusikApp die verspätet zum CU nachgereicht wird.

miks
Mitglied
miks

Absolut unnötig.

trveCharon
Mitglied
trveCharon

Furchtbarer Name… ?

fuchur
Mitglied
fuchur

Hab kein problem damit. Mixer ist etwas generisch, aber passt schon. Beam ist für deutsche Ohren besser, allerdings für englische ähnlich abgedroschen. Heißt eben strahl und da gibt’s auch so einiges was im englischen so heißt.

Und wenn das eben dass alleinstellungsmerkmal ist passt er ja gut.

Martin Schneider
Mitglied

Finde den Namen auch nicht so ansprechend.

Ricco
Mitglied
Ricco

Ich streame jetzt auf mixer, denn ihr seit doch alles ganz nette leute ☺

Hesti
Mitglied
Hesti

Einen Smoothie bitte!
Ehrlich Mixer ist ein selten bescheuerter Name. Gibt ja kaum Gegenstände die auch so heißen…

getreidekuchen24
Mitglied
getreidekuchen24

Im englischen trifft dies auf beide Wörter zu.

Ekuahc
Mitglied
Ekuahc

Beim Ichfon (bzw. Internettelefon), der Wolke, der Oberfläche, dem Oberflächenbuch oder dem Fenster hat sich auch niemand beschwert. Ehrlich gesagt sind die Namen alle dämlich, wenn man sie übersetzt. Beim Mixer braucht es nur keiner Übersetzung, um seltsam zu klingen.

Basti
Editor

Mir gefiel Beam irgendwie besser.

Ricco
Mitglied
Ricco

Skottie, beam mich hoch ?

ratzl
Mitglied
ratzl

Beam würde ich eindeutig dem Mixer vorziehen. Mixer erinnert mich irgendwie an einen Edgar-Wallace Krimi ?und an dessen Parodie.