Enpass ersetzt UWP-App durch Desktop-Programm

4

Durch die Desktop-Bridge haben es zahlreiche Anwendungen in den Windows Store geschafft, darunter auch Spotify und laut Microsoft sollte auch iTunes irgendwann erscheinen.

Microsoft hat es Entwicklern möglich gemacht, ihre traditionellen Desktop-Programme in den Windows Store zu bringen, womit sie von einem zentralen und sicheren Ort bezogen werden können. Vor allem für jene Entwickler, die keine UWP-App bereitstellen wollten, war das durchaus nützlich. Langfristig möchte Microsoft die Entwickler allerdings dazu bringen, auf UWP zu vertrauen, wodurch die Anwendungen auf alle Formfaktoren optimiert werden kann.

Diese Strategie kann allerdings ordentlich nach hinten los gehen, vor allem dann, wenn keine andere Gerätekategorie als der Desktop für den jeweiligen Entwickler interessant sind. Windows 10 Mobile ist heute so gut wie irrelevant, HoloLens zu spezialisiert und Xbox One-Nutzer sind nicht gerade dafür bekannt, große App-Nutzer zu sein. Das dürften sich auch die Entscheidungsträger hinter Enpass gedacht haben, denn sie haben vor, ihre Windows 10 Universal App zu einer Desktop-Bridge-App zu aktualisieren.

Man werde die Universal App aus dem Store nehmen und durch das Desktop-Programm ersetzen, erklärt das Unternehmen im Blogpost. Da es den Windows Store nur unter Windows 10 gibt, musste Enpass zwei Anwendungen gleichzeitig entwickeln. Man werde jene Funktionen, welche die Universal App aktuell bietet, mit kommenden Versionen in das Desktop-Programm implementieren.

[appbox windowsstore 9nj3kmh29vgj]

Was wird aus Windows 10 Mobile?

Für Windows 10 Mobile-Nutzer ist das natürlich eine unerfreuliche Nachricht, denn damit ist die Entwicklung der App nicht mehr an Windows 10 gekoppelt, wie es beispielsweise bei Fitbit der Fall ist. Dass unter Windows 10 die Nutzerzahlen stark sinken werden, davon kann man nicht ausgehen. Unter Windows 10 Mobile ist die Sache schon anders.

Das Unternehmen versprach aber, dass die aktuelle Windows 10 Mobile-App in dieser Form weiterhin erhältlich sein wird. Man habe nicht vor, mit dem nächsten Release Windows 10 Mobile zurückzulassen, heißt es im Blog.

Enpass für Microsoft Edge

Gleichzeitig hat das Unternehmen eine Erweiterung für Microsoft Edge in den Windows Store gestellt, welche nun auch im Windows Store zu finden ist. Diese funktioniert allerdings nur, wenn auch die neue Enpass-App installiert ist.

[appbox windowsstore 9n94c0bczshg]


via mspu

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
4 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments