Trekstor WinPhone 5.0 – Darum kommt es nicht auf den Markt

19

Trekstor hatte am eigenen IFA-Stand in Berlin das Trekstor WinPhone 5.0 vorgezeigt und auch wir waren etwas überrascht, dass es dieses Gerät noch gab. Wir haben auf dem Stand einige Minuten lang damit rumgespielt bis ein Mitarbeiter auf uns zu kam und einige unserer Fragen beantwortete.

Trekstor WinPhone 5.0 – Hands-On Video

Das sagte Trekstor letzte Woche

Von diesem Mitarbeiter hieß es im Gespräch, dass das Trekstor WinPhone 5.0 unter 300 Euro kosten wird, sollte es denn in den regulären Handel kommen. Es sollte nämlich lediglich für Geschäftskunden vermarktet werden, ließ man uns wissen. Wir fragten den Mitarbeiter während des Gesprächs auch, ob er „zitierfähig“ sei. So nennen es Journalisten, wenn es ihnen gestattet ist, die Informationen, die sie von dieser Person erhalten haben, auch in einem Artikel wiederzugeben. „Zitierfähig“ für Microsoft wäre beispielsweise Satya Nadella oder ein Pressesprecher, allerdings nicht ein Mitarbeiter einer externen PR-Agentur. Der Trekstor-Mitarbeiter bejahte lachend mit einem „sonst würde ich Ihnen das nicht erzählen.“

Heute Früh erreichte uns von Trekstor eine Mail, in der das Unternehmen die Aussage zurückgerufen hat. Während unseres Streams haben wir diese neuen Informationen bereits mit unseren Zusehern geteilt und nun gibt es das auch in schriftlicher Form. Konkret hieß es:“

„Es ist eine Entwicklung unter anderem für den B2B-Sektor, so dass bei entsprechender Nachfrage schnell produziert werden könnte.“

Es kommt nicht, außer…

Konkret kann man das Gerät also als ein Konzept abtun, das Trekstor seinen Partnern präsentiert. Da steckt allerdings etwas mehr dahinter. Wie auch Wileyfox hatte Trekstor bevor man dieses Smartphone überhaupt geplant hat bereits einen Kunden im Sinn, für den das Trekstor WinPhone 5.0 geplant war. Da dieser Kunde allerdings kurzfristig abgesprungen ist, steht Trekstor nun mit dem Smartphone da und hat keinen Kunden. Sollte sich ein oder mehrere Kunden finden, der Trekstor einige Tausend Stück abnehmen, wird der Hersteller das Smartphone natürlich in Produktion schicken. Das ist auch genau das, was aus dem Zitat aus der uns geschickten Mail ausgelesen werden kann.

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

19 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments