Windows 10 ARM – Erste Snapdragon 835 Benchmarks aufgetaucht

16

Microsoft soll noch im Laufe dieses Jahres die ersten Geräte mit Windows 10 ARM ankündigen, doch bislang war es außerordentlich ruhig rund um die Snapdragon 835-betriebenen Notebooks und Convertibles.

Qualcomm und Microsoft bezeichnen die Geräte als gänzlich neue Gerätekategorie, welche unter dem Namen Always Connected PC zusammengefasst wird. Dank der effizienteren ARM-Prozessoren  von Qualcomm können die Geräte laut Angaben der Hersteller unglaubliche Akkulaufzeiten erreichen, wie zum Beispiel 29 Stunden durchgehendes Netflix-Streaming im WLAN.

Windows 10 ARM Benchmark – Ergebnisse schlechter als bei Smartphones

Nun sind erste Hinweise auf Windows 10 ARM-Geräte entdeckt worden, darunter auch Benchmark-Ergebnisse eines Snapdragon 835-basierten Windows 10-Notebooks. Darauf wurde der Geekbench-Benchmark durchgeführt, welcher bekanntlich nur als x86-Programm für PCs zur Verfügung steht.

Das Gerät kommt auf ein Ergebnis im Multicore-Test von 4.263 Punkte und ein Single-Core Ergebnis von 1.202 Punkten. Das ist deutlich schlechter als heutige Smartphones abschneiden. Aktuelle Flaggschiff-Geräte mit Android kommen auf 7.700 bzw. 2.200 Punkte.

Benchmark-Software wird emuliert

Dabei muss allerdings bedacht werden, dass hier nicht wirklich die Performance des Systems gemessen wird, sondern hauptsächlich die Performance der Emulationstechnologie, die Microsoft in Windows 10 ARM integriert hat. Diese macht es möglich, dass selbst traditionelle x86-Programme am Desktop ausgeführt werden können.

Bei Geekbench handelt es sich nämlich um ein x86 Desktop-Programm, das auf dem Snapdragon 835 zuerst emuliert werden muss.

Mit Emulation vergleichbar mit Core i3-6006U

Vergleicht man die Ergebnisse, so wird man schnell einordnen können, in welcher Liga der Snapdragon 835-Prozessor mit Windows 10 am Desktop spielt. Trotz der Emulation ist das Gerät mit Windows 10 ARM leistungsfähiger als Notebooks mit einem Intel Core i3-5005U und der erzielte Benchmark-Wert ist mit dem Core i3-6006U vergleichbar, welcher beispielsweise im günstigsten Surface Pro 3 steckt.

Der Chip könnte allerdings seine Performance voll entfalten, wenn Software für die ARM-Architektur kompiliert wird. Erst dann wären auch die Benchmark-Tests aussagekräftig.

Erstes Gerät mit Windows 10 ARM von HP

Das erste gesichtete Gerät mit Windows 10 ARM ist ein 12-Zoll Notebook des US-amerikanischen Herstellers HP. Das Gerät ist mit einem Snapdragon 835-Prozessor ausgestattet, hat wahlweise 4 oder 8 Gigabyte Arbeitsspeicher und 128 oder 256 Gigabyte an schnellen SSD-Speicher.


via Dr. Windows / Quelle: winfuture

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

16 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments