Leak: Microsofts neuer Xbox-Controller für Menschen mit Behinderung

5

Microsoft bemüht sich seit Jahren sehr intensiv darum, Menschen mit besonderen Bedürfnissen möglichst die Nutzung ihrer Produkte zu erleichtern. Dabei gestalten die Redmonder ihre Software vornehmlich nach den Prinzipien des Inclusive Design, um nicht nur gesunden Menschen das Privileg der Nutzung von Technologien zu gewähren.

A- und B-Button statt Analog Sticks

Einem aktuellen durchgesickerten Bild zufolge soll das Unternehmen auch an einem neuen Xbox-Controller für Menschen mit Behinderung arbeiten. Anstatt der Sticks gibt es zwei große A und B-Buttons, welche deutlich einfacher zu drücken sein dürften. Es gibt einen Xbox-, Menü- und View-Button sowie einen weiteren Knopf neben drei LEDs, welcher wohl für die Änderung der Programmierung des Layouts genutzt werden kann. An der Seite verfügt der Controller über einen USB-Port zum Aufladen sowie für die Kabelverbindung und einen 3,5mm Klinken-Stecker.

Allzu viele Details zu diesem Controller gibt es bislang nicht, allerdings scheint dieser Leak Microsofts Engagement im Bereich des Inclusive Design zu bestätigen. Neben einer Bildschirmlupe bietet die Xbox-Plattform bislang eher wenige Hilfsprogramme, um Nutzern mit einer Behinderung die Nutzung zu erleichtern. Ein solcher Controller wird bestimmt eine Zielgruppe haben und mit entsprechenden Spielen bekommen diese Nutzer auch endlich Zugang zu Konsolen-Gaming.

Es ist davon auszugehen, dass Microsoft diesen Controller im Zuge der E3 2018-Konferenz ankündigen wird. Diese Konferenz wird am 10. Juni um 22 Uhr unserer Zeit stattfinden.


Quelle: Twitter

Über den Autor

21 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

5
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
3 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
obiwaahnderformfaktorlatif11naichoida Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
obiwaahn
Mitglied
obiwaahn

Schaut eher wie ein spezial controller aus.
Z.b. für ein musik spiel.
Kinect ist sicher was für leute mit Handicap.
Ein Behinderten gerechtes pad müsste,denke ich anderst aussehen.
Da fehlen zu viele knöpfe des original pads.
Wann kommt das NEUE elite bei uns?

naich
Mitglied
naich

Und wie soll der funktionieren? Wie steuere ich mit einem Knopf statt dem Analogstick? Und wo sind die buttons für die Aktionen?

Also das kommt mir eher als (verspäteter) Aprilscherz vor….

latif11
Mitglied
latif11

Naja, vielleicht kann man den auch drehen
Oder wenn man mit der Hand dort nach oben, links, rechts etc.. Bewegt das es als drehung angesehen wird.

derformfaktor
Mitglied
derformfaktor

Ja, in Form eines Touchpads vllt…

oida
Mitglied
oida

dachte beim foto schon das surface phone 😄