Alexa auf Windows 10 installieren ist möglich, aber sinnlos

7

Amazon hat die eigene digitale Assistentin über eine Reihe von Partnerschaften mit größeren PC-Herstellern auf den Desktop gebracht. Die „Alexa-enabled PCs“ können über ein vorinstalliertes Desktop-Programm auf „Alexa“-Rufe reagieren und unterschiedliche Befehle ausführen.

Alexa auf Windows 10 – Einschränkungen

Das entsprechende Desktop-Programm konnte nun von einem PC extrahiert werden und steht im Internet inoffiziell zum Download bereit. Amazon selbst bietet momentan keine Möglichkeit, aktuelle PCs mit Alexa „nachzurüsten.“ Schließlich muss das Alexa-Wakeword hardwaremäßig implementiert und mit der Software verbunden werden. Windows 10 gewährt Desktop-Programmen nämlich keine derart umfassende Kontrolle über den PC. Nur offiziell unterstützte PCs von HP, Acer und und Lenovo verfügen über die entsprechende Firmware. Selbst auf einigen Geräten, die offiziell unterstützt werden, können das Feature zum Teil nicht nutzen.

Nach der Installation muss Alexa daher jedes Mal manuell zum Zuhören gebracht werden, indem man in der App auf das Alexa-Icon tippt. Zudem bietet Alexa momentan kaum einen Mehrwert im Vergleich zu Cortana. Sie kann eine Reihe einfacher Befehle durchführen und bietet als einzigen Mehrwert zu Cortana, dass sie Amazon-Bestellungen durchführen kann.

Alexa auf Windows 10 installieren – Download

Wer Alexa installieren möchte, kann das Programm ab sofort inoffiziell über Dropbox herunterladen. Die Installation erfolgt meist problemlos, allerdings müssen manche Nutzer ihre Systemsprache auf Englisch (USA) umstellen. Alexa selbst kann momentan allerdings auch Deutsch, jedoch bietet selbst Cortana am PC momentan Unterstützung für deutlich mehr Sprachen.


via WindowsCentral

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

7 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments