Gerücht: Microsoft Chromium Edge kommt auf der Build 2019

0

Microsoft hat Ende 2018 überraschend angekündigt, dass der Edge-Browser in Zukunft auf Chromium basieren wird. Damit wird einerseits die Engine von EdgeHTML auf Blink geändert und andererseits von den Funktionen auf Chromium basieren.

Für den Konzern aus Redmond ist diese Umstellung ein enormer Schritt, der von Nutzern sowohl positiv als auch negativ aufgenommen wurde. Während man sich grundsätzlich über die bessere Kompatibilität zu verschiedenen Google-Seiten im Internet freuen kann, sind besonders Internetaktivisten von diesem Schritt enttäuscht. Hier zeigte sich insbesondere Firefox-Hersteller Mozilla von der Entscheidung betroffen, stärkt man dadurch doch nur weiter die Dominanz von Google im Internet.

Microsoft hat wissen lassen, dass man den Chromium Edge noch Anfang 2019 für Tester bereitstellen wird. Der Download wird dabei über das Web erfolgen und eine Installation wird neben dem aktuell in Windows 10 integrierten Edge-Browser möglich sein. Ein konkretes Datum nannte der Konzern nicht, jedoch arbeitet man bei Microsoft bereits auf Hochtouren an der Verbesserung von Chromium und beteiligt sich aktiv an der Entwicklung.

Große Chromium Edge-Show auf der Build 2019

Aktuellen Gerüchten zufolge ist eine Freigabe des Browsers während der jährlichen Entwicklerkonferenz von Microsoft gut denkbar. Die Build 2019 wird jedoch erst zwischen 6. und 8. Mai 2019 stattfinden, womit man bei aller Ehrlichkeit nicht mehr wirklich von „Anfang 2019“ sprechen kann, zumindest solange man nicht das gesamte erste Halbjahr als Jahresbeginn definiert.

Vage Aussagen zu Release-Zeitpunkten ist man allerdings von Microsoft gewöhnt. Schließlich sprach man in Bezug auf Windows 10 ARM ebenfalls von einem Marktstart noch Ende 2017, allerdings wurde das System mit den ersten Geräten erst am 5. Dezember 2017 vorgestellt und auf den Markt kamen die Geräte schließlich zwischen Frühling und Ende Sommer 2018.

Am Beginn der Entwicklung

Microsoft trägt erst seit einigen Wochen aktiv zur Entwicklung von Chromium bei, was auch ein klares Anzeichen dafür ist, dass man sich noch sehr am Beginn der Entwicklungsphase befindet. Zweifellos könnte und dürfte das Unternehmen bereits in den letzten Monaten mit der Arbeit am Chromium Edge begonnen haben. Ob es allerdings schon vor der großen Build 2019 Entwicklerkonferenz für eine Preview reichen wird, scheint aktuell eher unwahrscheinlich.

Zudem es für Microsoft natürlich kein schlechter Schritt wäre, die Preview im Zuge der Build 2019 anzukündigen, womit man sowohl einige Consumer als auch Entwickler fürs Zusehen begeistern könnte.


via onmsft

Über den Autor

22 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: