Skype Version 8 benachrichtigt, wenn einer eurer Kontakte je wieder online sein sollte

3

Skype zählt zweifellos zu jenen Diensten, die Microsoft unter seiner Führung in Grund und Boden gefahren hat. Ob diese Veräumnisse direkt Microsoft zuzusprechen sind oder ob hier auch Skype zu passiv war, ist heute nicht leicht zu beurteilen. Der Mutter-Konzern hat es allerdings verabsäumt, dem teuer erworbenen damaligen Instant Messaging-Marktführer eine Richtung vorzugeben. Mit der schwindenen Relevanz des Desktops, sind die Skype-Nutzer zu WhatsApp, Viber, Telegram und anderen mobilen Diensten abgewandert.

> Skype: Wie Microsoft es geschafft hat, die Marke zu zerstören

Microsoft testet aktuell eine neue Version von Skype mit Insidern, welche ein Feature aus den alten, erfolgreicheren Tagen mitbringt. In den Einstellungen bei Benachrichtigungen können Nutzer ab Version 8.43.76.38 sich darüber benachrichtigen lassen, wenn ein Kontakt online geht. Diese Benachrichtigungen sind aber standardmäßig deaktiviert, was Nutzer weitestgehend positiv finden dürften.

Zweifellos hat Skype damit ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber seiner Konkurrenz. Dass dieses allerdings dazu beitragen wird, dass Skype wieder an Marktanteil gewinnt, halten wir aber eher für unwahrscheinlich. Genauso wie auch das mobile Windows scheint Skype einen neuen Anlauf zu benötigen, wenn technologisch ein neuer Meilenstein erreicht ist, sprich das „Next Big Thing“ kommt.

Microsoft scheint sich darum allerdings nicht allzu sehr zu kümmern. Während die Technologie da zu sein scheint, denken die Redmonder offenbar nicht, dass Foldables das nächste große Ding sind.

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

3
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Dustynation Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
tboehme1
Mitglied
tboehme1

Die Funktion gibt es in der Business-Variante von Skype (früher OCS, dann Lync, jetzt Skype for Business) seit 2007. Dort macht es auch Sinn, da man benachrichtigt wird, wenn der Status eines gewünschten Ansprechpartners nach einem Meeting oder Abwesenheit wieder auf grün geht. Im privaten Umfeld braucht man das wahrscheinlich weniger. Und die Funktion muss sparsam eingesetzt werden – sonst stört das Gebimmel sicher. Aber dafür ist ja der geneigte Nutzer selbst verantwortlich.

Dustynation
Mitglied
Dustynation

Dieses Feature ist mittlerweile so dermaßen unnötig ? man ist doch „dauer-online“.
Vorbei die Zeiten, an denen man erst an den Rechner musste und Skype starten musste, damit man erreichbar war. Von daher…. Useless ?. Bei WhatsApp bimmelt es doch auch nicht wenn man mal kurz checkt wer geschrieben hat. Man stelle sich das Gebimmel den ganzen Tag vor ?

fuchur
Mitglied
fuchur

Bei den 3 skype nutzern heute, die im jahr mal online sind ist es vielleicht gar nich so blöd, bis skype wieder beliebter ist?