Game-Streaming: Apple erlaubt Steam Link im AppStore

0

Seit einem Jahr wehrt sich Apple gegen die offizielle Steam Link-App im AppStore. Der iPhone-Hersteller hatte die App damals die App aus seinem Store geworfen und das aufgrund von „geschäftlichen Konflikten“. Valve hatte Berufung eingelegt gegen die Entscheidung des AppStore-Teams, denn hierbei handelt es sich im Grunde um eine Remote-App, wie es sie bereits hundertfach im Store gibt. Apple lehnte diesen Antrag ab.

Somit blieb Android die einzige Plattform, von wo aus Nutzer ihre PC-Games auf das Smartphone oder Tablet streamen konnten. Steam Link erlaubt es Nutzern, ihre Spiele vom PC über das WLAN-Netzwerk am Smartphone oder Tablet zu spielen. Apple hatte offenbar Konkurrenz befürchtet und wies die App von der eigenen Plattform aus.

Wettbewerbsrechtlich interessant

Ein Jahr später haben sich die beiden Konzerne offenbar geeinigt, denn Steam Link ist wieder für iPhone, iPad und Apple TV erhältlich. Nutzer dieser Geräte können ihre PC-Spiele nun direkt vom PC streamen.

Die Entscheidung von Apple, die Verbannung von Steam Link aufzuheben, kommt interessanterweise nur wenige Tage, nachdem das US-Höchstgericht eine Klage gegen den Konzern wegen Verstöße gegen das Wettbewerbsrecht stattgegeben hatte. Dabei ging es vorrangig darum, dass Apple am iPhone ein Monopol habe, da es der einzige Bezugsort für Apps ist. Der Hersteller argumentierte bislang, man sei nur der Marktplatz für Apps und die Entwickler seien die eigentlichen AppStore-Kunden, nicht die iPhone-Käufer. Diese Argumentation ließ das Höchstgericht allerdings nicht gelten und erlaubte die Klage, wo die Gerichte nun entscheiden werden müssen, ob Apple eine Monopolstellung hat und diese ausnutzt.

Spannend wird dieser Prozess jedenfalls, denn er könnte auch Folgen haben für Microsoft. In dieser Sache zweifellos erfreulich ist aber auch, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Apple eine Microsoft Project xCloud-App aus dem AppStore verbannt, damit etwas geringer geworden ist.

Über den Autor

22 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: