Meilenstein: Microsoft Word erreicht eine Milliarde Installationen unter Android

5

Microsofts neue mobile Strategie, welche statt einer eigenen Smartphone-Plattform das Bereitstellen von Diensten für Android und iOS vorsieht, hat einen neuen Meilenstein erreicht.

Nach Skype hat nun auch Microsoft Word die Marke von einer Milliarde Installationen unter Android geknackt. Das beliebte Textverarbeitungsprogramm steht unter Android kostenlos zum Download bereit und kann ohne Office 365-Abonnement auf Geräten mit einer Display-Diagonale unter 10-Zoll verwendet werden. Im Mai 2018, sprich vor etwas mehr als einem Jahr, hatte Microsoft Word noch 500 Millionen Downloads im Google PlayStore zu verzeichnen. In Anbetracht dieser Tatsache scheinen die Microsoft-Dienste unter Android im vergangenen Jahr ein beträchtliches Wachstum hingelegt zu haben.

Der Microsoft Launcher hatte im Dezember 2017 die 10 Millionen-Marke geknackt, während Microsoft Edge im Juni 2018 die 5 Millionen Downloads gelungen sind. Die Installationen sind natürlich weit von den tatsächlichen Nutzungszahlen entfernt, schließlich finden Deinstallationen statt, Geräte werden zurückgesetzt oder neu erworben. Dennoch ist der Wert für Microsoft sehr erfreulich und auf einer fremden Plattform, wo Google seine eigenen Dienste vorinstalliert, auch ein ordentliches Zeichen.

> Office 365 im Preisvergleich


via mspu

Über den Autor

22 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

5
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
2 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
AndrovoidspatenBonkDada Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Androvoid
Mitglied
Androvoid

Das sagt gar nichts aus, außer dass es da mehr als 1 Mrd. Android-User gibt.
Gewisse Apps – wie z.B. auch der Acrobat Reader – gehören einfach zur Standard-Ausstattung, z.B. um da auch Dateien des weitest verbreiteten Schreibprogramms öffnen zu können. Das heißt aber noch lange nicht, dass Word sonst wirklich gebraucht oder aktiv benützt, geschweige denn als „Microsoft-Goodie“ geliebt wird!
Wieder so eine durchsichtige Image-Schönrede-Strategie Nadellas!

Dada
Mitglied
Dada

Mir wären 1 Milliarde Installationen auf W10m lieber!

Bonk
Mitglied
Bonk

Warum, welchen Nutzen hättest Du davon, wenn sich jeder W10m-User zehn Millionen Mal Word installieren würde?

😉😀

Dada
Mitglied
Dada

Keinen, aber Android eben auch nicht 😎!

spaten
Mitglied
spaten

Dann hätten wir immerhin 10 Mio w10m Nutzer…