Windows 10 19H2 Build 18362.1006 wird im Slow Ring ausgerollt

0

Microsoft hat am gestrigen 17. Juli eine neue Vorschauversion für das Windows 10 19H2 Update ausgerollt. Die Aktualisierung erhalten laut Microsoft allerdings nicht alle Insider im Slow Ring.

Das Unternehmen hat mit Windows 10 Build 18362.1006 jene Funktionen aktiviert, die zuletzt in Windows 10 Build 18362.1005 ausgerollt worden waren. Diese waren dort jedoch deaktiviert und konnten somit nicht genutzt werden, vorrangig von Entwicklern übrigens. Die neuen Funktionen betreffen nämlich vorrangig Entwickler und Hersteller von Geräten, sind für normale Endkunden somit nicht direkt zugänglich.

Zu den neuen Funktionen gehört beispielsweise, dass ab Windows 10 19H2 die digitalen Assistenzsysteme auch am Sperrbildschirm laufen können. Bislang war diese hohe Berechtigung Cortana vorbehalten, die in Windows 10 integrierte digitale Assistentin von Microsoft. Künftig könnte auch Alexa sich am Sperrbildschirm von Windows 10 aufrufen lassen, was Windows 10-Geräte effektiv in einen Amazon Echo Show verwandeln wird.


Quelle: Microsoft

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: