Qualcomm präsentiert neue ARM-Prozessoren für günstigere Laptops

0

Qualcomm hat erst vor kurzer Zeit den Snapdragon 8cx auf den Markt gebracht. Der ARM-Prozessor für Convertibles und Notebooks stellt auch die Basis dar für den Microsoft SQ1-Chip dar.

Der US-Konzern hat nun eine Serie an neuen Prozessoren vorgestellt, welche wieder für die Always Connceted PCs gedacht sind. Der Snapdragon 8c und 7c erweitern die aktuelle Plattform zwei weitere Chips, die PC-Hersteller künftig in ihren Windows 10-Geräten einsetzen können. Bislang steht von den aktuellen Modellen nur der High-End Snapdragon 8cx-Chip zur Wahl.

Snapdragon 7c

Der günstigere Prozessor unter den beiden Neuvorstellungen wurde Snapdragon 7c getauft. Die Plattform nutzt eine Kryo 468 CPU mit acht Rechenkernen und die Adreno 618 Grafikeinheit. Qualcomm verspricht einen 25 prozentigen Performance-Vorteil gegenüber konkurrierenden Plattformen . Da wir nicht wissen, in welchem Preisbereich sich die Geräte mit der CPU befinden werden, kennen wir aber auch die konkurrierenden Plattformen noch nicht. Außerdem verfügt der Prozessor über ein integriertes Snapdragon X15 LTE Modem sowie eine AI-Engine, welche erstmals AI-Funktionen auch für günstigere Windows 10-Geräte bringen soll.

Snapdragon 8c

Der Qualcomm Snapdragon 8c soll sich zwischen Snapdragon 7c und 8cx ansiedelt, wobei er einen Performance-Boost von 30 Prozent im Vergleich zum Snapdragon 850 bringen soll. Hierin wird eine Kryo 490 CPU genutzt sowie der stärkere Adreno 675 Grafikchip. Wie auch beim günstigeren Modell kommt auch hier ein LTE-Modem zum Einsatz, allerdings das stärkere Snapdragon X24 sowie ein AI-Chip.

Mit den neuen Chips verspricht Qualcomm mehr Performance und bis zu doppelt so lange Akkulaufzeiten im Vergleich zu anderen Geräten dieser Preisklasse. Während die Performance natürlich immer eine Frage bleiben wird, könnten mehr massentaugliche Windows 10 ARM-Geräte auch zu einem höheren Entwickler-Interesse führen. Man muss allerdings auch sagen, dass bei Windows Phone dieselbe Sache nicht zu dem Erfolg geführt hat, den sich Satya Nadella erwartet hatte.


Quelle: Qualcomm

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: