Facebook: Pläne für Werbung in WhatsApp liegen vorerst auf Eis

3

WhatsApp hat 2018 das Status-Feature verändert, allerdings sehr zum Missfallen der Nutzer. Dort wünscht man sich nämlich nichts Anderes, als den zuverlässigen Messenger, der WhatsApp ist.

Dies lässt sich allerdings nur schwer mit den Plänen vereinen, den Dienst zu monetarisieren und damit auch Geld zu verdienen. Seit der Übernahme durch Facebook gibt es seitens des großen Mutterkonzerns größtes Interesse daran, die Daten in WhatsApp zu monetarisieren. In Planung war demnach, das Status-Feature in Form der Stories wie auch bei Instagram zu Geld zu machen. Diese Pläne sind nun Berichten zufolge auf Eis gelegt worden, denn bei Facebook hat man sich anscheinend anders entschieden.

Berichtet wird, dass WhatsApp die Arbeit an der Implementierung von Werbung in den Stories eingestellt hat. Dies soll bereits seit einigen Monaten geschehen sein, heißt es in den Medien. Die Arbeit der Teams, welche für die Werbung zuständig waren, sei kein Teil der App und entsprechend notwendige Anbindungen sind wieder entfernt worden.


via PewNews

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

3 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
winmo
1 Jahr her

in meinem Umfeld setzen immer mehr auf Telgram und SMS.

mf
mf
1 Jahr her

Jammerschade. Wer den Whatsdreck nutzt kann nicht genug damit zugeschüttet werden.

BerndOH
Reply to  mf
1 Jahr her

Deswegen halten sie sich wohl noch zurück.