Fitbit OS 5 erscheint nur für Versa 3 und Sense

8

Produktfoto der Fitbit Versa 3 und Fitbit Sense

Fitbit ist ein Hersteller beliebter Fitness-Wearables, welcher durch die Versa-Serie und die vorbildliche Windows Phone-Unterstütztung bekannt wurde. Nun kündigt das Unternehmen eine neue Version ihres Betriebssystems für Fitness-Uhren an, doch lässt dabei ältere Modelle komplett fallen.

Mit Fitbit OS 5.0 steht ein großes Update vor der Tür, welches großen Wert auf die Optimierung der Benutzeroberfläche legt. Als Inspiration für die Änderungen dient offensichtlich Apples WatchOS.

So übernimmt man die beliebte Wischgeste von links nach rechts zum Zurücknavigieren, während der dedizierte Knopf an der Uhr jederzeit aus einer App führt. Zusätzlich möchte man das Ablesen von Inhalten erleichtern, durch zahlreiche Icons und hervorstechenden Schaltflächen. Zudem wurden wichtige Textfelder prominenter platziert.

Screenshots aus Fitbit OS 5

Die Änderungen von Fitbit OS 5 lassen sich sehr begrüßen, doch leider nicht von jedem nutzen. Denn die Aktualisierung wird ausschließlich für die kürzlich vorgestellten Uhren Versa 3 und Sense erhältlich sein.

Somit fällt die Software-Unterstützung für die Fitbit Ionic und Versa (Lite) weg, was aufgrund ihres Alters noch verschmerzbar ist. Am schlimmsten trifft es allerdings Fitbit Versa 2-Besitzer, denn die Uhr erschien erst September 2019 und bekommt nach weniger als einem Jahr schon keine Softwareupdates mehr.


Via: mobiflip | (Bild-)Quelle: Fitbit Devblog

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

21 Jahre alt | Redakteur & Videoproduzent bei WindowsArea seit 2016

8 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments