Video: Das ist Microsofts Xbox Smartwatch mit dem Codenamen „Joule“

2

Microsoft arbeitete vor einigen Jahren an einer Xbox Smartwatch, welche allerdings nie auf den Markt kommen sollte. Ein neues Video, welches nun auf YouTube aufgetaucht ist, zeigt die Xbox Smartwatch, welche laut dem Bootscreen den Codenamen „Joule“ trug.

Die Xbox Watch hätte ein Fitness-Gerät werden sollen, welche das Tracking von Übungen erlaubten sollte. Das Unternehmen hatte wohl geplant, die Uhr in Verbindung mit Xbox Kinect zu vermarkten als Companion Gerät für Fitnessübungen zuhause vor der Xbox. Es gab damals nämlich eine ganze Reihe von Fitness-Apps für die Xbox, welche zur Bewegung animierten und durch verschiedene Übungen leiteten.

Daneben sollte die Uhr allerdings einige Features bieten, die Project Joule zu einem eigenständigen Fitnesstracker machen konnten. So gab es beispielsweise GPS, wodurch Laufrouten aufgezeichnet werden konnten.

Im 6-minütigen Video wird ein früher Prototyp gezeigt, dessen Software von Microsoft auch noch als Alpha bezeichnet wurde. Entsprechend sind die Menüs und Einstellungen noch sehr einfach gehalten und das Design war lange nicht final. Zudem hat das gezeigte Modell im Video leider eine defekte Batterie, weswegen die Xbox Smartwatch häufig abstürzt und neu startet.

Die Uhr wurde schließlich eingestampft und die Gründe dafür sind bis heute unklar. Microsoft dürfte wohl eingesehen haben, dass Kinect kein großer Erfolg wurde und ein solches Produkt daher noch eine kleinere Nische bedient hätte. Das Knowhow der Xbox Smartwatch ging allerdings nicht verloren, sondern wurde für das Microsoft Band berücksichtigt. Fitbit verfolgt ein solches Konzept mittlerweile nur nebenbei und bietet mit der Fitbit Coach-App eine Anwendung für Xbox One und Windows 10, wo Nutzer geführte Übungen am Fernseher zu sehen bekommen und zuhause mittrainieren können.

Xbox Smartwatch im Video

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

2 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments