Umstrukturierung: Joe Belfiore bekommt mehr Verantwortung

16

Erst zwei Wochen her ist die letzte Umstrukturierung im Hause Microsoft und das Sesselrücken schein noch nicht vorbei zu sein. Nachdem Windows- & Devices-Chef Terry Myerson seinen Posten geräumt hat, bekommt der ehemalige Windows Phone-Chef Joe Belfiore Berichten zufolge nun noch mehr Verantwortung.

Belfiore ist Corporate Vice President in der neue gegründeten Experience & Devices-Sparte, welche von Rajesh Jha angeführt wird. Belfiore ist verantwortlich für die Windows Experience, darunter die Windows Shell sowie der Edge-Browser. Gestern wurden laut Medienberichten weitere Teams zu dieser Gruppe hinzugefügt, welche nun ebenfalls von Joe Belfiore geleitet werden. Hierzu zählt der Education-Bereich, OneNote sowie Wunderlist bzw. To-Do.

Dies deutet darauf hin, dass Microsoft weiterhin die Strategie verfolgen wird, iOS und Android mehr mit dem Windows 10-PC zu verknüpfen. Dadurch, dass diese Teams nun noch näher zusammenrücken, soll wahrscheinlich die Zusammenarbeit verbessert werden. Bislang wurde diese Umstrukturierung allerdings nicht offiziell angekündigt und das Unternehmen könnte in den folgenden Tagen die Änderungen offiziell präsentieren.


Quelle: ZDnet

Über den Autor

21 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Umstrukturierung: Joe Belfiore bekommt mehr Verantwortung"

  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Kommando
Mitglied

Joe in, Nutella out!

Das wär mal ne Neuigkeit…

stefiro
Mitglied

Wird wohl nie passieren … Nadella sitz so fest im Sattel, dadurch, dass die M$-Aktionäre immer wieder Gewinne mitnehmen, dass wohl nur sein persönlicher Rückzug (weil er selbst genug hat) dazu führen kann …

fuchur
Mitglied

…oder ein sinkender Aktienkurs. Dann fliegt der hochkant raus. Mal schauen wann dieser cloudhype an der börse vorbei ist. Ist wie mit der Blockchain… Wenn irgendeine firma blockchain im namen hat, kriegt die plötzlich nen höhenflug verpasst, der einfach nur noch banane ist…

derformfaktor
Mitglied

Na mit der Blockchain kannst das nicht wirklich vergleichen. Die Blockchain kommt ja ursprünglich aus der Kryptoszene. Mittlerweile gibt’s dort schon so viele Währungen, die sich für immer mehr Nutzer lohnen. Die Banken in der EU sehen das und weil sie es nicht zerschlagen können, wollen sie dort auch mitmischen. Und auch Microsoft selbst hatte ja Planungen dazu vorgenommen, digitale Identitäten mittels Blockchain zu verwalten (gab’s hier vor ’ner Weile ’nen Artikel dazu). Ich denke, dass es sich zwar nicht in allen gewünschten Bereichen durchsetzen wird, aber schon in einigen übernommen wird.

fox77
Mitglied

Der Mann wird es schon machen! Joe war schon immer fähig gewesen und ausserdem habe ich ihn immer als sehr sympathisch empfunden. Das kann ich leider nicht von allen bei MS behaupten.

Dustynation
Mitglied

Joe wird der Windows Experience sicher gut tun 🙂
Bin gespannt wie sich die CShell Änderungen bald mal in den Builds bemerkbar machen.
Dass iOS und Android Geräte näher an Windows herangeführt werden sollen ist ja grundsätzlich toll. Allerdings hoffe ich, dass die Verantwortlichen bei MS auch langsam wieder die wahre Windows Experience auf kleinem Bildschirm haben wollen 😑

TylerDurden
Mitglied

Ich denke mal, die Hoffnung kannst du langsam begraben. 😢

ratzl
Mitglied

Sehe ich genauso

fuchur
Mitglied

Wenn man die in den letzten 2 jahren spekulierten Erscheinungstermine anschaut, ist davon eigentlich noch keiner vorbei. Also mal schauen… Zur zeit gibt es da noch nichts zu begraben.

TylerDurden
Mitglied

Letzte Zwei Jahre… Wenn ich die mit WP und W10mobile ansehe und was draus geworden ist, dann glaube ich nicht das MS wirklich noch Mobile sein will. Es wird wohl vielleicht ein Surface-„Communicator“ kommen für eine Bestimmte Gruppe (Business). Uns werden die den Smartphones von Apple und Android überlassen, wo sie sich ja auch wirklich in ihre Apps reinhängen.

derformfaktor
Mitglied

Ja, ist echt schade drum. Was man alles mit dem System hätte machen können… Continuum ist bspw. auch ’ne mega Idee gewesen und hat gezeigt, was mobil alles möglich wäre. Aber vielleicht kommt ja eines Tages was viel besseres. Große Hoffnungen mach ich mir dabei zwar nicht, aber man wird ja wohl noch träumen dürfen… 😕

Dustynation
Mitglied

Continuum wird doch schon weiter genutzt 😉
Ohne Continuum wäre OneCore so nicht entstanden …

Warten wir ab, was sie sich einfallen lassen 👍

derformfaktor
Mitglied

Continuum im Surface Phone wäre echt der Hammer!
Btw… Sobald ich das Wort – Surface – schreibe… Kommt da auch noch bei jemandem als nächstes der Wortvorschlag „Phone“ ..? 🕵🏼

latif11
Mitglied

Ja kommt bei mir als dritten Vorschlag, obwohl ich das noch nie geschreiben habe o.O

derformfaktor
Mitglied

Siehste. 😉
Ein Fall für Agt. Mulder 🕵🏼

SDase
Mitglied
Continuum war eine gute Idee, die dann aber gnadenlos versenkt wurde. Was konnte man damit nochmal machen? Ach ja, Apps am Monitor ansehen und Tastatur und Maus verwenden. Momentmal, Apps, da war doch was… Zum Glück habe ich mir nicht diesen Adapter gekauft. Dann könnte ich mich heute noch darüber ärgern, dass es mal wieder ein Rohrkrepierer war. Schade um das Engagement der Entwickle, Hersteller und letzten Endes auch Kunden. Wenn MS so eine Idee intern testet, ok. Aber anderen Leuten so etwas anzupreisen, zu verkaufen und dann einzustellen, ist kein feiner Zug. Ich denke da neben Windows Phone, Windows… Read more »