Smartphone-Tablet: Microsoft-Patent beschreibt Drei-Wege-Foldable

20

Ein nun durchgesickertes Microsoft-Patent beschreibt Hardware-Innovationen, an denen womöglich auch heute noch geforscht wird. Das US-amerikanische Patentamt hat nämlich Ende Januar ein Patent des Unternehmens veröffentlicht, das noch Ende 2015 von Microsoft beantragt wurde.

Beschrieben wird in dem sehr ausführlichen Antrag ein Foldable, das an zwei Stellen im Display gefaltet werden kann. Konkret geht es jedoch nicht grundsätzlich um das Gerät, sondern um das Antennensystem, das darin verbaut wird. Der Antrag für das Patent beschriebt ein adaptives Antennensystem, welches verhindert, dass Frequenzen umgeleitet werden, wenn der Betriebsmodus bzw. Formfaktor des Geräts geändert wird. Einfach gesagt: Es sorgt auch dann für Empfang, indem die Antenne sich anpasst, wenn der Formfaktor geändert wird. Damit sollen Situationen verhindert werden wie Antennagate beim iPhone 4.

Zum Formfaktor des Geräts selbst erklärt Microsoft, dass es vom Smartphone, zum Phablet und dann zum Tablet gefaltet werden kann. Über die Dimensionen des Displays werden im Patent keine Details verraten. Interessant zu bemerken ist allerdings, dass der Begriff „Phablet“ heute praktisch ausgestorben ist, schließlich bieten heutige Flaggschiff-Smartphones allesamt Displays mit Diagonalen rund um 6 Zoll. Das Microsoft-Gerät kann übereinander gefaltet werden bis hin zur Größe für die Hosentasche. Besonders beeindruckend ist allerdings, dass Microsoft schon im Jahr 2015 derart ausgeklügelte Technologien für den Formfaktor Foldable patentieren wollte. Demnach spielt das Unternehmen schon außerordentlich lange mit dem Gedanken eines faltbaren Geräts.

Surface-Chef Panos Panay sprach bereits in der Vergangenheit über das „Surface für die Hosentasche„, welches er als Herzensangelegenheit betrachtet. Konkret sagte der hochrangige Manager, dass es sich dabei um sein „Baby“ handle. Kürzlich durchgesickert ist auch die Information, dass Microsoft an Windows 10 für Foldables arbeitet und eine entsprechende Build bereits kompiliert hat. Konkrete Ankündigungen des Unternehmens sowie seinen Partnern gibt es momentan nicht. Die öffentliche Diskussion wird weiterhin von Android-Geräten mit faltbaren Displays dominiert, was Google, Samsung, Huawei, Xiaomi und Co. natürlich den sehr guten Ruf als Innovationsträger verleiht.

> Nachlese: Verschläft Microsoft auch Foldables?


via WindowsLatest / Quelle: USPTO

Über den Autor

22 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

20
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
7 Comment threads
12 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
10 Comment authors
AndrovoidGorbowskigallionasBuckligerJaucherdefected85 Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Gorbowski
Mitglied
Gorbowski

Naja, Samsung zeigt in dem Spot auch riesige hochformatige Touchscreens, noch größere Hologramme etc. Wird das alles auch demnächst vorgestellt? Ich bin gespannt.

gallionas
Mitglied
gallionas

Mit Patenten lässt sich leichter bzw. risikoloser Geld verdienen als selber Hardware herstellen und vertreiben. Zu bedenken dass, auch Hersteller mit Android oder was auch immer für ein Betriebssystem für die patentierte Funktionsweisen pro Gerät was abgeben müssen.

defected85
Mitglied
defected85

Wie dick ist das Ding? 3 Zentimeter? 😀

Aber gut, es handelt sich (mal wieder) eh nur um ein Patent von Microsoft.
Mehr gibt’s (mal wieder) nicht zu sehen.
Und ganz ehrlich, desto häufiger ich solche Artikel lesen, desto uninteressanter wird es für mich.
Ganz egal ob mit Windows oder Android.
Auch sehe ich, wie einige andere hier, keinen wirklichen Nutzen in solch einem Gerät.

Androvoid
Mitglied
Androvoid

Soft- und Hardware-Industrie gieren eben schon nach dem „nächsten großen Ding“!
…nach Mobilphone, PC, Internet, Suchmaschinen, Online-Handel, SocialMedia, Content-Streaming und zuletzt dem iPhone…
Nicht bloß nach so kleinen Innovationen…
…sie wollen den nächsten richtigen, sämtliche heutige Phantasien sprengenden Hammer, der wieder einmal alles und diesmal erst so richtig auf den Kopf stellen wird!
Kommt aber (leider???) erst so um 2050 und dann wahrscheinlich von den Asiaten… 🙁

Androvoid
Mitglied
Androvoid

Am Consumer-Massenmarkt gibt es sicher keinen nennenswerten Bedarf an einem solchen Gerät und für die Nerd- und vor allem Business-Nische stellt sich die Frage, ob sich die mit der Kombi Surface mit iPhone zurzeit ohnehin voll zufriedenen User den Umstieg auf ein solches doch schon etwas komplizierteres Gerät antun wollen. Vor allem, wenn man bedenkt, dass es häufig, wenn nicht sogar meist Szenarien gibt, wo zwei getrennte Geräte den Vorteil bieten, einerseits mit dem ohnehin leichten Ultra-/Surface-Book produktiv zu arbeiten (und es dann einfach offen stehen zu lassen) und andererseits gleichzeitig mit dem Phone zu kommunizieren (zu müssen) oder sonst… Read more »

Dustynation
Mitglied
Dustynation

Sie sollen endlich mal liefern! 🙄

Tom Hedgehog
Mitglied
Tom Hedgehog

Liefern im wahrsten Sinne des Wortes, nämlich an meine Adresse! Porto zahle ich gerne! 😀

Dustynation
Mitglied
Dustynation

😆 Ja. Ich denke MS hat’s aber wieder verbockt. Die haben jetzt so lange mit ihren Patenten zum „Surface Phone“ rumgealbert und damit einen Trend geschaffen, den andere jetzt für sich nutzen, weil sie nicht nur patentieren sondern abliefern. Mir persönlich erschließt sich der Sinn eines größeren Android Phones allerdings nicht, da man damit auch nicht produktiver arbeiten kann als mit Android Tablets. Die sind ja mittlerweile auch in der Versenkung verschwunden und halten sich nur noch als Geschenk beim Mobilfunkvertrag am Markt. Dass die Leute durchaus bereit sind für kleine Windows Geräte zu zahlen sieht man am Surface Go.… Read more »

BuckligerJaucher
Mitglied
BuckligerJaucher

du kannst dein Surface Go falten… allerdings nur einmal 😁😉😎

NBG
Mitglied
NBG

Während hier nur irgendwelche Patente durchsickern, hat Samsung längst das ECHTE faltbare Handy am Start!

https://www.merkur.de/multimedia/samsung-panne-versehentlich-veroeffentlichtes-video-zeigt-echte-smartphone-sensation-zr-11722933.html

Tom Hedgehog
Mitglied
Tom Hedgehog

Ja, aber mit Android und einem Haufen Bloatware die sich nicht mal deinstallieren lässt. Können sie sich gerne behalten.

BuckligerJaucher
Mitglied
BuckligerJaucher

Android One auf den Nokias lässt es erträglich werden….🙈😉 keinerlei Bloatware vorhanden und jede Google App ist deinstallierbar

tk69
Mitglied
tk69

Sowas habe ich doch schon vor kurzem von einem anderen Hersteller gesehen…

Tom Hedgehog
Mitglied
Tom Hedgehog

Intell? Suche nach „Intel faltbares Smartphone“ und du findest einige Beiträge dazu. Mir ist es letzlich egal, von wem das Gerät ist (OK, HP, Sony und ein paar andere sind für mich automatisch raus), ich will nur endlich weg von Android und wieder einheitlich Windows haben. Und Continuum, was war das genial!

BuckligerJaucher
Mitglied
BuckligerJaucher

du sprichst mir aus der Seele….will vom Nokia 6.1 wieder zurück auf ein aktuelles Windows Mobile Device…aber gibt halt leider nix 🙈🙈🙈

Androvoid
Mitglied
Androvoid

Ein Windows-„Mobile Device“ gibt es ja! …z.B. das Surface Go!.. Klein, dünn, leicht… eben auch sehr mobil! Und sogar auch noch mit einem echt arbeitstauglichen Display! Passt doch perfekt neben Notizblock und Dokumenten in die kleine Leder-Aktentasche… Ein neues „Windows12 Mobile“ in einem echten „Smartphone“, wie gehabt, wird und kann es von Microsoft (leider) nie mehr geben! Wie auch? Das hat Nadella endgültig verbockt! So gesehen, hat er tatsächlich schon Geschichte geschrieben, nur leider nicht in der Weise, wie von ihm erhofft. Und damit ist Microsofts Ende in herkömmlicher Form und Bedeutung geradezu schon fix vorprogrammiert. …Ah ja, das alte… Read more »

Dustynation
Mitglied
Dustynation

Warum muss es denn immer ein Smartphone zum Kommunizieren sein?
Im Grunde kann man einen Sprachanruf, Videoanruf oder eine Textnachricht von jedem Gerät aus tätigen, sofern man die richtige Software benutzt.

WICHTIG ist, dass Microsoft ENDLICH versteht, dass MOBILE GERÄTE eine permanente MOBILE INTERNETVERBINDUNG brauchen! 🙄
Was nutzt ein Surface ~> GO <~ OHNE LTE?

defected85
Mitglied
defected85

Du würdest nicht wirklich ein Surface Go für Sprachanrufe verwenden?
Also täglich, immer und überall.
Ein Gerät für Sprachanrufe, also wie ein Smartphone (Handy), MUSS in die Hosentasche passen!
Egal wie oft man es falten kann… 😉

Dustynation
Mitglied
Dustynation

Wenn man viel telefoniert macht das ja auch keinen Sinn. Die Wenigsten telefonieren. Oft wird eben nur geschrieben.
Ich denke es wird darauf hinauslaufen, dass wir mehrere Devices nutzen werden (PC, HoloLens, Kopfhörer, Smartwatch, Pocket Device). Durch 5G und IoT werden die Komponenten sinnvoll vernetzt. Demnächst wird es noch egaler sein auf welchem Gerät man gerade tippert