Microsoft Defender für iOS und Android ist in Arbeit

6

Der Microsoft Defender zählt unter Windows 10 zu den besten Lösungen für Virenschutzsoftware, die man nicht kaufen kann. Der kostenlose, in Windows 10 integrierte Dienst schlägt sich beim unabhängigen AV-Test in letzter Zeit richtig gut.

Der Konzern plant nun eine Erweiterung des Virenschutzes auf mobile Plattformen. Daher soll der Microsoft Defender auch für mobile Plattformen kommen. Der Schutz soll sich einerseits auf Anwendungen aus unsicheren Quellen erstrecken, andererseits vor allem den Diebstahl von Daten verhindern. Phishing-Attacken sind unter Android und iOS nämlich die häufigste Angriffsform. Der Diebstahl von Passwörtern, Kreditkarteninformationen und anderen persönlichen Informationen findet auf den mobilen Plattformen oftmals auch ohne spezielle Personenziele statt.

Microsoft hat nun in einem Blogpost kurz erwähnt, dass man die Sicherheit vom Microsoft Defender auch auf die mobilen Plattformen bringen will. Konkretere Informationen dazu nannte man jedoch nicht. Die Advanced Threat Protection ist dabei die erweiterte Version des Virenschutzes, welche auch Schutz bieten soll vor größeren Angriffen, die eben auch den Diebstahl von persönlichen Informationen beinhaltet.


via Microsoft

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

6 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments