Microsoft EdgeOS: Nicht unrealistisch, aber doch Fake News

2

Momentan kursiert ein Fake Screenshot im Netz, welcher auf Microsofts nächstes Betriebssystem namens EdgeOS hinweisen soll. Die Nachricht dazu klingt zwar nicht unrealistisch, ist aber zum aktuellen Zeitpunkt unwahr.

Microsoft integriert immer mehr Funktionen in seinen Edge-Browser: Von Dienstleistern für Ratenzahlungen, über Coupon-Empfehlungen bis hin zu kollaborativen Sammlungen und einem Bildbearbeitungstool. Wenn der Browser noch umfangreicher in seiner Funktionalität werden sollte, könnte man ihn glatt auch als komplettes Betriebssystem ausrollen.

Es wäre ein denkbarer Schritt für Microsoft, immerhin versucht der Konzern seit Jahren das rasante Wachstum von ChromeOS zu stoppen. Insbesondere während der Pandemie waren die günstigen Chromebooks sehr beliebt im Bildungsbereich. Microsofts Antwort darauf erfolgte in Form vom Windows 11 SE, das allerdings ebenfalls auf dem enormen Desktop-System basiert.

Der auf Twitter veröffentlichte Screenshot von „EdgeOS“ ist allerdings eine bearbeitete Version des winver-Fensters, die offensichtlich sehr amateurhaft zusammengestellt wurde. Momentan gibt es keine offiziellen oder inoffiziellen Hinweise darauf, dass Microsoft an einem eigenen System auf Basis des Edge-Browsers arbeitet. Die Idee wäre aber durchaus interessant.

Was denkt ihr? Sollte Microsoft ein eigenes EdgeOS bauen, wenn der Browser selbst immerhin bereits derart umfangreiche Funktionen bietet?

5 1 vote
Article Rating

Über den Autor

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
2 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments