News

Xbox-Chef Phil Spencer spricht über seine Vision eines Handhelds

In einem kürzlich geführten Interview mit dem Gaming- und Entertainment-Fachmedium Polygon äußerte sich Xbox-Chef Phil Spencer zu seiner Vision einer mobilen Gaming-Zukunft. Seit einiger Zeit kursieren Gerüchte über einen potenziellen Xbox-Handheld aus dem Hause Microsoft.

Im Interview bestätigte Spencer, dass er bereits einen Lenovo Legion Go Gaming-Handheld mit Windows 11 verwendet und gab zu, dass die Xbox-App nicht für diese Kategorie an Geräten optimiert ist. Er bezeichnete die Geräte auch ähnlicher zu einer Konsole als einem PC. Die Dinge, die ihn bei diesen Geräten frustrierten, standen dabei eher im Zusammenhang mit Windows als mit der Hardware selbst. Dies zu verbessern, sehe er als seine Aufgabe. Er ließ allerdings wissen, dass das Xbox-Team „unterschiedliche Hardware-Formfaktoren“ austeste. Nähere Details wollte er jedoch nicht verraten.

Daneben sprach er auch mit Polygon über Exklusivtitel und die Zukunft der gesamten Konsolenbranche. Darin bestätigte er, dass der Konsolenmarkt aktuell nicht wächst und nur Wachstum die Aktionäre beeindruckt. Er erklärte, dass die Entscheidung zur Veröffentlichung einiger Exklusivtitel auf PlayStation und Nintendo Switch getroffen wurde, um die Xbox langfristig zu stärken.

Spencer verglich dies auch mit der Notwendigkeit, die Xbox-Marke auch unter iOS und Android bekanntzumachen:“Einige von ihnen (Anm. Gen Z) werden ein iPhone haben, andere ein Android, aber alle Spiele und alles andere ist gleich. Ich kann immer noch auf TikTok auf beiden zugreifen, zumindest noch. All ihre Sachen sind überall verfügbar, wo sie es wollen. Also für Xbox, unsere Markenneuausrichtung – während wir Relevanz bei einem jüngeren Publikum anziehen und beibehalten – ist: „Xbox ist der Ort, wo ich die tollen Spiele finden kann, die ich spielen möchte.“ Damit könnte der Microsoft Gaming CEO durchaus die Pläne des Konzerns ankündigen, einen eigenen Xbox-Store auf mobile Plattformen zu bringen.

Insgesamt ein interessantes Interview, wo nur zwischen den Zeilen große Ankündigungen gemacht wurden. Für eine besser optimierte Windows-Version für Handheld-Gaming ist längst höchste Zeit, gibt es die Gerätekategorie nun schon bald sieben Jahren. Eine eigene Windows 11 Xbox-Edition wäre da glatt denkbar, wofür man auch gut und gerne wieder das Metro-Design auspacken könnte.


Quelle: Polygon

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
News

Windows 11 bekommt ein neues Wallpaper im Copilot-Stil

News

Windows 11 KI-Explorer könnte exklusiv für ARM-basierte PCs erscheinen

News

Microsoft implementiert Account-Werbebanner in Windows 10 Einstellungen

News

Ralf Groene: Microsofts Surface-Chefdesigner geht in Rente

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments