Always Connected PC – Microsoft nennt erste Netzbetreiber

19

Microsoft und Qualcomm werden in diesem Jahr die ersten Windows 10 ARM-Geräte auf den Markt bringen, nachdem HP, ASUS und Lenovo die ersten Convertibles bereits angekündigt haben. Die Beonsderheit der Always Connected PCs ist, dass sie standardmäßig LTE-Konnektivität anbieten, wofür natürlich auch Netzbetreiber als Partner eingespannt werden können.

Im Zuge eines Events von Qualcomm wurden nun die ersten Partner genannt, welche die neue Gerätekategorie von Beginn an unterstützen werden. Bislang sind es insgesamt fünf Mobilfunkanbieter, welche wir in der folgende Liste für euch zusammengefasst haben.

  • USA: Sprint, Verizon
  • China: China Telekom
  • Großbritannien: EE
  • Italien: Telecom Italia

Die ersten Partner sind jedenfalls durchaus namhafte Mobilfunkanbieter in den jeweiligen Ländern. Für Deutschland wurden noch keine Anbieter bekanntgegeben, wo die Always Connected PCs unterstützt werden sollen. Zudem ist noch unklar, wie weit diese Partnerschaften gehen. Unklar ist, ob die Mobilfunkanbieter die Always Connected PCs einfach „unterstützen“  oder ob sie die Geräte samt Tarifen auch subventionieren werden.

Die ersten Always Connected PCs mit Windows 10 ARM werden im zweiten Quartal dieses Jahres auf den Markt kommen, beginnend mit dem ASUS NovaGo und dem HP Envy x2.


via mspu

Über den Autor

21 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

19
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
4 Comment threads
15 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
10 Comment authors
fuchurPlatschnaichunterAlbert Jelica Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Platsch
Mitglied
Platsch

Das gab es doch schon. https://www.notebooksbilliger.de/asus+transformer+book+t100tal+dk021p
Hatte das teil eine kurze Zeit. Leider hatte es einen Defekt und es gab keinen Ersatz weil ASUS die LTE Funktion wieder abgeschafft hat. Auf einmal gab es nur noch Geräte mit Android. Damals hat es mich geärgert. Dann kamen aber immer bessere Smartphones. Die Zeiten das man viele Leute mit einem Laptop herumlaufen sah sind vorbei. Damit gibt es auch keinen Markt für diese Geräteklasse mehr.

Basti
Editor

Das würde ich so nicht sagen. Der Snapdragon 835 soll gute Performance für den Alltag bringen und eine gute Akkulaufzeit. Diese Punkte sind nicht zu vernachlässigen. Außerdem bekommt man heute fast jeden Vertrag mit 2. SIM Karte, die man dann für ein solches Convertible benutzen könnte.

Platsch
Mitglied
Platsch

Die Leistung ist ein anderes Thema. Aber generell ist es doch so das kaum noch einer unterwegs einen Laptop oder ähnliches benutzt. Bei den meisten hat der Laptop den PC ersetzt und unterwegs wird alles mit dem Smartphone gemacht, Darum bin ich mir sicher das diese Geräte nach kurzer Zeit wieder verschwinden werden. Und Microsoft sich einmal mehr ein Loch in die Kasse gerissen hat.

unter
Gast
unter

Mich wundert es, dass Italien dabei ist 😀 Grüße aus Südtirol!

Landmatrose
Mitglied
Landmatrose

Gewisse Leute und Kontakte bis nach ganz oben.😎

Basti
Editor

Warum müssen die Betreiber die Geräte unterstützen? Haben diese eine eSIM? Ansonsten könnte man ja einfach eine SIM Karte von einem anderen Provider reinstecken.

trveCharon
Mitglied
trveCharon

In Deutschland vermute ich zunächst eigentlich nur die Telekom als Anbieter mit nem 60+€-Tarif der dann <=15GB inklusive bietet. Ist ja irgendwie so das übliche. Erst deutlich später springen dann die anderen mit auf. Ich persönlich vermute dass die Always-Connected-Geräte in Deutschland sehr lange brauchen um sich zu etablieren, da den meisten Privatkunden die Tarife einfach zu teuer sein werden.
Imho sind bei uns die Datentarife deshalb so teuer weil es keine Konkurrenz durch freies WLAN gibt.

Dustynation
Mitglied
Dustynation

Traurig, dass Deutschland nicht einmal dabei ist. Ein sehr wirtschaftsstarkes Land. Typisch Microsoft.

Wenn es bei T-Mobile das Angebot gibt wäre das die beste Lösung, da dort das Beste Netz ist. Daher bietet sich das an. Warten wir ab 🙂

trveCharon
Mitglied
trveCharon

Telekom ist ja nicht an sich verkehrt. Da sag ich ja auch nix dagegen. Ist für Geschäftskunden ja auch super. Nur für privat is das halt nix. Und wenn sich MS da nicht drum bemüht ne Kooperation anzuregen…

BerndOH
Mitglied
BerndOH

Ein Tarif in Österreich wäre interessant. Dort kriege ich was für mein Geld.
Ist ja inzwischen überall nutzbar.

Dustynation
Mitglied
Dustynation

Wieso ist das für Privat nichts? 🤔
Werde auch von Vodafone zu T-Mobile wechseln, da die Netzabdeckung bei Vodafone in den letzten zwei Jahren deutlich gelitten hat.

naich
Mitglied
naich

Ich wechsel genau anders rum. Die Telekom ist inzwischen viel zu teuer geworden.

Dustynation
Mitglied
Dustynation

Geht. Im Vergleich zu Vodafone sind die Preise eigentlich gleich. Der Grund, weshalb ich noch nicht gewechselt habe, ist das Datenvolumen. Bei Vodafone bekommt man knapp 2 GB mehr. Allerdings bietet T-Mobile das „Stream On“-Feature. Tut sich also nicht viel, außer das das Netz besser ist.

trveCharon
Mitglied
trveCharon

Ich hab von Vodafone zu E-Plus gewechselt weil ich im D-Netz zu häufige Ausfälle hatte. E-Netz war fünf Euro günstiger, die SMS-Flat war wieder mit dabei (nutze ich eigentlich nicht, aber egal) und ich hab zwei GB mehr Daten bekommen. Netz ist top hier wo ich mich rumtreibe.

Landmatrose
Mitglied
Landmatrose

MS nimmt Deutschland als IT-Entwicklungsland wahr. Belege fürs Gegenteil sind auch leider schwer zu finden.

fuchur
Mitglied
fuchur

Italien aber nicht? Glaub ich nicht. Ich tippe mal, das sind die Telefongesellschaften, mit denen sie schon was aushandeln konnten, andere sind noch in den Verhandlungen und bevor da nix steht, wird es nicht kommuniziert.

fuchur
Mitglied
fuchur

Italien aber nicht? Glaub ich nicht. Ich tippe mal, das sind die Telefongesellschaften, mit denen sie schon was aushandeln konnten, andere sind noch in den Verhandlungen und bevor da nix steht, wird es nicht kommuniziert.

Basti
Editor

Mittlerweile ist das LTE Netz von O2 sogar richtig gut. Nur wenn mal kein LTE verfügbar ist (wie bei meinem 520) gibt es an den meisten Orten gar kein Netz.