Bill Gates nennt Windows Phone-Versagen seinen größten Fehler

19

Microsoft-Gründer Bill Gates hatte eine sehr lange und erfolgreiche Karriere im Unternehmen, ehe er sich 2008 von der Geschäftsführung zurückzog. In den Jahren darauf leitete Steve Ballmer das Unternehmen bis an dessen Stelle der aktuelle CEO Satya Nadella trat.

Alle drei Microsoft-Chefs verbindet eine Sache: Unter ihrer Führung hat es ein mobiles Windows-Betriebssystem gegeben. Windows Mobile führte den Smartphone-Markt vor dem iPhone an. Steve Ballmer setzte mit Windows Phone auf einen neuartigen Ansatz in dem Bereich und Satya Nadella entschied zwischen 2015 und 2016, dass man in diesem Markt endgültig nicht mehr mitwirken will.

Bill Gates über Windows Phone

In einem Interview spricht der Microsoft-Gründer nun recht offen über heutige Smartphone-Systeme. Dabei findet er den Fehler vorrangig aber bei sich selbst. Obwohl Windows Phone erst 2010 vorgestellt wurde, bezeichnet er dessen Versagen als seinen größten Fehler. Wörtlich sagt Bill Gates rückblickend:

„Also, wissen Sie, der größte Fehler überhaupt war die Misswirtschaft, die ich wie auch immer verursachte habe, dass Microsoft nicht das ist, was Android heute ist, sprich Android ist die Standard Nicht-Apple Smartphone-Plattform. Das war eine logische Sache, die Microsoft hätte gewinnen müssen.“

Er spricht in der Folge weiter davon, dass dieser eine Fehler das Unternehmen Milliarden an Umsätzen gekostet hat. „Es gibt nur Platz für ein Nicht-Apple Betriebssystem“, sieht Bill Gates nun ein, aber es ist eben nicht jenes von Microsoft, sondern das von Google.

Microsoft befindet sich weiterhin in einer führenden und sehr erfolgreichen Position. Die Produkte Windows und Office seien weiterhin sehr stark.

„Wir sind ein führendes Unternehmen. Wenn wir diese Sache richtig gemacht hätten, wären wir das Unternehmen.“

Aktienwert ist nicht alles

Bill Gates scheint rückblickend selbst etwas verwundert zu sein, dass Microsoft dieses enorme Versagen am Smartphone-Markt überleben konnte. Schließlich gab es zu den Anfangszeiten der Tablets und Smartphones lange die Vermutung, dass der PC bald redundant wäre. Während der PC-Markt schrumpft, konnten Tablets und Smartphones ihn für produktive Zwecke immer noch nicht ersetzen.

Microsoft ist, wenn man den Aktienwert betrachtet, momentan erfolgreicher denn je. Nachdem man das Windows Phone-Geschäft abgeworfen hatte, sahen Investoren keine Risiken mehr beim Konzern. Das Vertrauen der Aktionäre kann sich allerdings schlagartig ändern, während man die Chance, Nummer eins am Smartphone-Markt zu werden wohl abschreiben darf.


Quelle: techcrunch

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

19
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
10 Comment threads
9 Thread replies
1 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
12 Comment authors
pakebuschrhi950towasteinpilz43Androvoid Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
hi950
Mitglied
hi950

Immerhin ein halbes Jahr bleibt uns ja noch… Seufz!

towa
Mitglied
towa

Aber nur um sich damit zu befassen wie man ein Android von Google befreit und an Microsoft bindet. 😉

towa
Mitglied
towa

Jaja immer diese strategischen Entscheidungen. Hätte hätte Fahrradkette… Grundfehler Nr. 1 zu spät mit Windows Phone 7 und zu teuer für die Lizenznehmer und somit allgemein zu unattraktiv für die Appentwickler. Grundfehler Nr. 2 Windows Phone 8 wurde ein neues, nicht aktualisierbares System. Die dann gute existierende Basis wurde bescheiden ausgebaut, den Appentwicklern wurden immer wieder Steine in den Weg gelegt und das bei vergleichbar geringer Kundschaft. Grundfehler Nr. 3 Windows Phone 10 war nur teilweise zu aktualisieren und auch dann teils nur manuell. Bzgl. Apps mit UWP schweige ich jetzt mal… Für mich hatte das Ganze von Anbeginn an… Read more »

steinpilz43
Mitglied
steinpilz43

naja, MS lebt, aber ich war fast PLEITE durch die vielen Lumias bis zum 950+950xl die ich in meiner Begeisterung gekauft hatte ??

Dada
Mitglied
Dada

Dito ??

Androvoid
Mitglied
Androvoid

…und dann auch noch die Schmach und die mitleidigen oder gar bösen Blicke all jener Freunde und Kollegen, denen man damals ein Lumia nahegelegt, empfohlen, aufgeschwatzt oder auch schon fast aufgezwungen hat. Die zeigen einem jetzt stolz ihr neues iPhone oder Samsung und fragen vielleicht sogar, ob ich für ihr 640er oder 650er noch irgendwie Verwendung hätte… …wenn sie einem nicht ohnehin nur mehr den Mittelfinger zeigen… Wenn man Kunden und einem vertrauende Menschen derart eiskalt im Regen stehen lässt, muss man auch alle daraus resultierenden negativen Konsequenzen zu tragen bereit sein, ja muss damit sogar fest rechnen! Fast drei… Read more »

pakebuschr
Mitglied
pakebuschr

In meinem Umfeld trauern dem System immernoch viele nach, die Geräte haben sich längst bezahlt gemacht und wurden inzwischen wie üblich nach Sturzschaden etc. eh längst durch andere Geräte (damit anderes OS) ersetzt – bis auf einige wenige die weiter daran festhalten und nichts anderes wollen.

Androvoid
Mitglied
Androvoid

“…eigentlich hätten gewinnnen müssen…“ …natürlich aufgrund des hohen Windows-Marktanteils als geradezu optimaler Ausgangsposition… Als 2007 das iPhone wie eine Bombe einschlug traf es alle völlig unvorbereitet. Nokia und RIM waren da schnell die ersten sichtbaren und zum Teil natürlich selbst verschuldeten Opfer. Weil Eric Schmidt im Apple-Aufsichtsrat saß, hatte man bei Google zwar schon damals (exklusiv?) die Info, dass da auch Apple in den Telefon-Markt einzusteigen plante, aber trotzdem auch keinerlei Ahnung von der geplanten Touch-Bedienung, App-Store usw… Das einzige, was man der Microsoft-Führung zugutehalten kann ist, dass deshalb beim iPhone-Launch das auch von Google – als Konkurrenz zum kommenden… Read more »

Dada
Mitglied
Dada

Wahr gesprochen, Bill Gates!!!

tk69
Mitglied
tk69

„Windows Mobile führte den Smartphone-Markt vor dem iPhone an.“ Der Witz war gut. Schenkt man Wikipedia Glauben, dann war noch 2006 Symbian noch mit 73% marktführend. Windows Mobile wär nur ne grausige Kopie vom Palm. Auch dort hätte MS fast den Anschluss verpasst, da Nokia mit seinen Communicatern und dann Palm Geräte herausbrachten, die MS voraus waren. Die XDA‘s mit WindowsMobile waren zwar noch ne Weile aufm Markt, ebenso wie Symbian-Geräte, aber als führend ab 2007 würde ich diese Geräte nicht bezeichnen wollen. Sicherlich konnte man mit diese Geräten allerhand machen. Aber so richtig Spaß und intuitiv war das Ganze… Read more »

timmy_tim12
Mitglied
timmy_tim12

Symbian war kein Smartphone-OS, mit Windows Mobile (ohne Kachel, sprich der Vorgänger von Windows Phone 7)auf PDAs usw konnte man jedoch einiges anfangen

Androvoid
Mitglied
Androvoid

Neben den damaligen PDAs kann man durchaus auch Nokias Communicator (auch schon aufgrund des einzigartigen Formfaktors) als frühen Vorläufer der späteren Smartphones bezeichnen.

Peter.
Mitglied
Peter.

Ich gehöre zu den Menschen die ganz lange ohne Smartphone ausgekommen sind, hatte nur ein normales Handy. Als ich mir mein erstes Smartphone zulegen wollte, sollte es ein Windows Smartphone werden. Ich habe es damals in Bremen nicht bekommen, es wurde einfach in Bremen nicht verkauft. Auf meine frage warum es keine Windows Smartphone zu kaufen gibt, wurde mir immer wieder gesagt, die will keiner haben. Da wundert es mich nicht das aus dem Windows für Smartphones nichts geworden ist.

BerndOH
Mitglied
BerndOH

Ich denke, dass neben Apple mindestens zwei weiter Systeme hätten existieren können. Der größte Verlierer wäre dann Apple gewesen.

backpflaume
Mitglied
backpflaume

Ich find es ja immer wieder amüsant dass man versucht Microsofts aktuellen Erfolg als höchst instabil zu werten weil sie kein eigenes Smartphone OS am Markt haben. Dass sie ihre Dienste mittlerweile prominent unter Android und iOS platziert haben und bei neusten Entwicklungen immer zu den ersten gehören die mit an Bord sind (Samsung DeX) wird schlicht übersehen. Ohne eigenes OS kann man halt keinen Erfolg haben trotz Millionen Downloads. Und gleichzeitig wird das boomende Cloud Business (nicht nur für Microsoft) immer als unsicher betrachtet während der stagnierende Smartphonemarkt noch immer das große Ding ist. Tatsache ist dass Microsoft eine… Read more »

Androvoid
Mitglied
Androvoid

In Anbetracht verstärkt aufkommender Konkurrenz läuft das Cloud-Geschäft für Microsoft gar nicht so gut wie bis vor kurzem noch gedacht und geplant. Die Millionen Downloads von Microsoft-Software auf den mobilen OS der Konkurrenz haben da trotzdem gegenüber den hauseigenen Produkten tendenziell das Nachsehen und belegen da meist nur unbenutzt Speicherplatz. Der nicht grundlos gesättigte Smartphone-Markt wird auf alle Fälle auch in Zukunft in welcher äußerlich und technisch veränderten Form auch immer das größte Ding darstellen und bleiben! Und: Microsoft geht natürlich aufgrund der Nachhaltigkeit einstiger Größe, Dominanz und Erfolge natürlich jetzt noch lange nicht unter, lebt da sozusagen noch vom… Read more »

backpflaume
Mitglied
backpflaume

Microsoft ist hinter Amazon die klare Nummer zwei mit hervorragenden Wachstumszahlen an die Amazon nicht mehr herankommt. Nach deiner Logik könnte man also auch Amazon in Gefahr sehen. Das würde aber natürlich niemand machen. Und was meinst du konkret mit dem Abstieg? Abstieg wohin? Ich halte z.B. für durchaus realistisch dass Alphabet Microsoft irgendwann überholen wird. Aber das würde trotzdem keinen großen Abstieg heißen. Deine langfristen Thesen sind immer interessant (wenn auch ewig die gleichen) und erinnern mich nicht nur zufällig an all die falschen Vorhersagen die es in der Computer und Technikwelt schon gab. Das „Smartphone ist nur ne… Read more »

Androvoid
Mitglied
Androvoid

Ganz einfach: Abstieg aus der einstigen Marktführer-Position in die untere Liga zu IBM, Oracle und SAP… und diese Entwicklung ist längst im Gange!
…aber auch nicht ganz schlecht. 😉

Bordberti
Mitglied
Bordberti

Damals standen drei Betriebssysteme zur Auswahl, zuerst hatte ich ein HTC desire , das war nicht so toll. Danach gab es zu Weihnachten das 600€ teure HTC 8x , ein sehr hochqualitatives Smartphone, Kamera top, sogar FHD Videos absolut top. Mich erschlägt heute noch das tolle Bildmaterial von Bastel Nachmittagen meiner Kinder. Das Handy läuft heute noch perfekt ohne eine Macke oder Kratzer. Meiner Meinung nach hätte Microsoft alle großen Schlachtschiffe jeweils alternativ mit Windows Phone ausliefern sollen. Xiaomi war schon damals schon onbord. Stellt euch vor ein 855iger CPU mit Windows Phone mobile mit der Frontcam hinter den Bildschirm.… Read more »