Neue Features für Windows 10 Mobile kommen „zur richtigen Zeit“

37

Microsoft hatte vor dem Rollout von Windows 10 Mobile Build 15025 einige Wochen lang keine Vorschauversion des mobilen Betriebssystems im Fast Ring ausgerollt, während die PC-Version um zahlreiche neue Funktionen erweitert wurde. Entsprechend hatten sich Windows-Fans auch erwartet, dass die Neuerungen in Windows 10 Mobile zu finden sein würden, doch als praktisch keine neuen Funktionen enthalten waren, reagierten viele Nutzer enttäuscht.

In einem Interview wurde Windows Insider-Chefin Dona Sarkar darauf angesprochen, dass einige Funktionen immer noch nicht den Weg ins mobile System geschafft haben. Im Zuge der Ignite-Konferenz im September versprach Microsoft einen stark verbesserten Continuum-Modus inklusive Fenstern, einer besseren Taskleiste und Info Centers. Zudem wurde kürzlich in Windows 10 am Desktop ein Nachtmodus implementiert, der blaue Farben herausfiltert und das Display rötlich färbt.

Die Microsoft-Managerin äußerte sich dazu wie folgt:

„Die [Features, Anm.] sind noch nicht in den Builds. Wir versuchen herauszufinden, wann die richtige Zeit ist, sie in die Builds zu bringen.“

Daraufhin erklärt sie weiter, dass die Funktionen äußerst wichtig wären, sodass man diese zur richtigen Zeit für bestimmte Nutzergruppen ausrollen will. Es gehe nur um die Qualität, betonte sie. Diese Aussage macht den Eindruck, als würde man die Funktionen jederzeit implementieren können und wir durchaus kurzfristig damit rechnen können. Das dürfte so allerdings nicht stimmen, denn sie erklärt daraufhin:

„Wir müssen zuerst sehen, wie das Feature am Desktop funktioniert. Und wenn das Feedback gut ist, dann sagen wir, ja, okay – das scheint eine gute Idee für Mobile zu sein. Aber wenn das Feature solches Feedback nicht bekommt, dass wir sagen können, dass die Leute es zu verwenden lieben, dann werden wir es nicht auf Mobile erweitern.“

Wann kommt die Zeit von Windows 10 Mobile?

Wirklich konkrete Informationen zum Release von neuen Windows 10 Mobile-Funktionen gibt es also nicht. „Zur richtigen Zeit“ kann in Wahrheit alles heißen. Man kann es allerdings auch so interpretieren, dass diese Zeit irgendwann tatsächlich kommen wird, in der sich Microsoft wieder auch bzw. vorrangig um das mobile Betriebssystem kümmert. Wann diese kommen wird, darüber kann aktuell nur spekuliert werden. Mit Redstone 3, das im Herbst dieses Jahres erscheinen soll, will Microsoft angeblich mit der Arbeit an Composable Shell und Project Andromeda anfangen. Das wäre auch höchste Zeit, denn Project Scorpio kommt Ende 2017 auf den Markt und ab Mitte 2017 wird es Windows 10 ARM geben, das auch für 6-Zoll Geräte geplant ist.


Quelle: Neowin

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

37 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments