CShell – Was bedeutet die Composable Shell für Windows 10?

5

CShell wird momentan bei Microsoft entwickelt und war schon mehrfach auf Videos und Screenshots zu sehen. Gezeigt wurde sie auf unterschiedlichen Lumia-Geräten und dem HP Elite x3, doch laut aktuellen Informationen soll sie nicht Teil des Feature2-Updates sein. Weshalb gibt es dann CShell? Wofür wird sie entwickelt und was ist die Composable Shell überhaupt.

CShell: Ein Interface für alle Plattformen

Microsoft arbeitet daran, eine Shell zu kreieren, welche sowohl auf dem PC, als auch auf Smartphones und Tablets funktionieren kann. Ein Interface, dessen Code für alle Plattformen gleich ist und welche sich basierend auf die Bildschirmgröße automatisch an das jeweilige Gerät anpasst. Aktuell wird nämlich der Windows 10 Mobile-Startbildschirm, das Xbox Dashboard, das HoloLens-Interface sowie das Desktop-Startmenü separat entwickelt und aktualisiert. Das soll sich in Zukunft ändern mit der intern als Composable Shell bzw. CShell bezeichneten Windows Shell. So, wie derzeit zwischen dem Tablet- und Desktop-Modus in Windows 10 gewechselt werden kann, soll sich Windows 10 entsprechend an Smartphones und die Xbox anpassen.

CShell ist dynamisch

Die aktuelle Shell, das Interface auf den jeweiligen Geräten, welches wir mit Touch, Controller oder Maus und Tastatur bedienen, ist statisch und unbeweglich. Sie schafft zwar bereits den fließenden Übergang vom Desktop- zum Tablet-Modus, allerdings ist Windows 10 noch lange nicht für das Smartphone, sprich kleinere Displays, und Fernseher angepasst.

CShell soll das schrittweise ändern, beginnend mit dem Smartphone. Zuerst soll Windows 10, also die volle Desktop-Version, für kleinere Displays angepasst werden und mit Redstone 3 sehen wir bereits erste Ansätze davon. Die neue Tastatur am Desktop ist bereits eine CShell-Komponente und in unserem Video haben wir bereits den Smartphone-Modus demonstriert.

CShell als Grundlage für neue Formfaktoren

Die Dynamik von CShell ist das wichtigste Feature derselben, denn sie dürfte erst Microsofts mögliche Zukunft im Smartphone-Markt ermöglichen, auf welche mittlerweile mehrere hochrangige Microsoft-Mitarbeiter, darunter der GM der Surface-Reihe und der CEO höchstpersönlich, hingewiesen haben. Die Komponenten der CShell werden sich dynamisch an den jeweiligen Formfaktor anpassen können und sogar während der Nutzung eine Änderung des Formfaktors erlauben, sodass zum Beispiel aus dem Smartphone ein Tablet und aus dem Tablet ein Desktop werden kann.

CShell für Windows 10 Mobile?

Feature2 wird das kommende Update für Windows 10 Mobile sein und bislang ist die Update-Ausbeute recht mager. Bis auf einige gelöste Fehler und ein aktualisiertes Copyright-Datum gibt es nicht allzu viele Neuerungen.

CShell ist noch nicht Teil von Feature2, läuft allerdings bekanntlich auch auf Smartphones mit Windows 10 Mobile, wie dem Lumia 950 XL, 930 oder HP Elite x3. Feature2 kann als so etwas wie Windows Phone 7.8 angesehen werden, ein Update, das die neuen Funktionen mitbringt, aber im Kern nicht die neueste Version ist und daher dieselben Features nicht unterstützt. Erst mit Windows 10 ARM und dem Snapdragon 835 kann Microsoft die eigene Vision vom vollständig Formfaktor-unabhängigen Betriebssystem realisieren. Windows 10 Mobile ist derzeit nur die einzige Hardware, worauf man die Composable Shell testen kann.

Über den Autor

21 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de. You had me at "beta".

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "CShell – Was bedeutet die Composable Shell für Windows 10?"

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Mamagotchi
Mitglied

Okay, dachte die CShell wäre im Feature2-Update enthalten, weil man ja auch einige Videos dazu sehen konnten, aber der Artikel ist gut 👍!

Basti
Mitglied

Super Artikel Albert? 👍🏽

hallore
Mitglied

Klasse Beitrag. Informative Erklärung. Danke

erdincan2010
Mitglied

Hoffe es kommt auch was fürs Lumia 1520

ioanna
Mitglied

Wenn es auf dem Lumia 1520 kommt! würde ich mir noch eins zulegen.

wpDiscuz