Microsoft:“Wir hassen Windows Phone nicht!“

33

Dass Microsoft das eigene mobile Betriebssystem langsam aufs Abstellgleis fährt, haben Windows 10 Mobile-Nutzer längst mitbekommen und wird auch nicht mehr bezweifelt. Wie es allerdings in Zukunft weitergeht, das hat Microsoft bislang nicht sehr offen kommuniziert.

Klar ist, das Unternehmen wird die Plattformen zusammenführen und Windows 10 wird wohl auch das Betriebssystem für mobile Geräte genutzt werden. Dank Windows 10 ARM könnte das Desktop-Betriebssystem jetzt schon auf Smartphones laufen. Zudem versprach auch Microsoft-Chef Satya Nadella unlängst das „ultimative mobile Gerät“ und hochrangige Microsoft-Manager sprachen von einem „ultramobilen Surface„, welches anders sein werde als heutige Smartphones. Eine konkrete Ankündigung, dass ein Zusammenhang zwischen CShell, Windows 10 ARM und diesen Aussagen steht, gibt es allerdings nicht. Entsprechend groß ist die Enttäuschung unter Windows Phone-Fans, die ihrem Ärger immer öfter per Twitter Luft machen.

„Wir hassen Windows Phone nicht!“

Darunter auch ein Nutzer, der per Twitter fragte, weshalb Microsoft Windows Phone so sehr hasst. Die Frage steht im Zusammenhang mit der letzten Windows 10 Build 16251, welche das Browsing-Fortsetzen-Feature für Android und iOS bringt, die beiden konkurrierenden mobilen Systeme von Apple und Google. Der Twitter-Nutzer fügte hinzu, dass das Betriebssystem so gut sei, während er Android als „Müll“ bezeichnete.

Darauf antwortete ihm der Microsoft-Manager und ehemalige Windows Phone-Chef folgendes:

Wir hassen WP (Windows Phone, Anm.) nicht! Tatsächlich versuchen wir nur die Vorteile (Cortana, PC-Verbindung) zu unseren zahlreichen iOS/Android Nutzern zu bringen.

Microsoft bemüht sich in den letzten Monaten sehr darum, auch Nutzer der konkurrierenden Betriebssysteme ins eigene Ökosystem holen, da man es offenbar im Smartphone-Markt aufgegeben hat. Die Zukunft wird jedenfalls zeigen, ob es für Microsoft eine Zukunft mit mobilen Geräten gibt, denn Android und iOS mit den eigenen Diensten zu erobern läuft bislang eher schleppend.

Geht Microsoft den richtigen Weg, die Funktionen für Android und iOS auszurollen und auf die Fortentwicklung des eigenen mobilen Betriebssystems zu verzichten?


Quelle: Twitter

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

33 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments